Artikel zum Thema

ARBEITSRECHT

Fleischindustrie

26.07.2020

Wirtschaft

Heil will nach Fleischindustrie andere Branchen prüfen

Die Corona-Krise brachte die Zustände in Teilen der Fleischindustrie erneut ans Licht. Gesetzesverschärfungen stehen kurz bevor. Doch sind sie rechtens - und wird es dabei bleiben? » mehr

Homeoffice

06.06.2020

Brennpunkte

FDP-Politiker: Brauchen Rechtsrahmen für mobiles Arbeiten

Manche finden Homeoffice gut, manche wollen lieber im Büro arbeiten und manchen passt es besser abends. So oder so: Nach der Corona-Krise ist zwingend ein modernes Arbeitsrecht nötig, sagt die FDP. » mehr

Bitkom-Präsident

01.04.2020

Computer

Bitkom: Coronavirus wird Digitalisierung vorantreiben

Die Corona-Krise zwingt Firmen, ganz schnell auf digitale Abläufe umzustellen. Vor der Pandemie hatte aber nur jedes vierte Unternehmen in digitale Geschäftsmodelle investiert. Der Branchenverband sie... » mehr

Auf Menschen einzugehen, ist für ihn selbstverständlich: Arbeitsgerichtsdirektor Friedrich Schütz beim Pressegespräch. Foto: Andreas Harbach

12.03.2020

Kulmbach

Meist wird um Kündigungen gestritten

Das Arbeitsgericht verzeichnet im Jahr 2019 2230 Verfahren. Zwei Drittel der Fälle enden mit einem Vergleich. » mehr

Homeoffice wegen Coronavirus

Aktualisiert am 14.03.2020

Brennpunkte

Wer bezahlt Verdienstausfall bei Quarantäne oder Schulschließung?

Als Schutzmaßnahme der Gesundheitsämter werden Menschen in Quarantäne geschickt. An Arbeiten ist dann oft nicht mehr zu denken. Wer zahlt aber in dieser Zeit den Lebensunterhalt? » mehr

Arbeitgeber haben dafür zu sorgen, dass Erkrankungsrisiken im Betrieb so gering wie möglich gehalten werden. Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehören auch Desinfektionsmittel am Arbeitsplatz. Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa

03.03.2020

Brennpunkte

Wenn Covid-19 auf das Arbeitsrecht trifft

Die Ausbreitung des Virus betrifft auch die Arbeitswelt. Firmen schicken ihre Mitarbeiter ins Home- Office, und Infizierte und deren Kontaktpersonen sind in Quarantäne. » mehr

Die Leiterin der "Brückenbauer", Vanessa Druse-Baum, und die pädagogische Mitarbeiterin Antonia Beyerlein (hinten von links) gestalten mit der "Interkulturellen Mädchengruppe "LUNA" ein Willkommensplakat.	Foto: Gabriele Fölsche

02.02.2020

Kulmbach

Willkommen bei "LUNA"

Am 10. Januar ist eine interkulturelle Mädchengruppe gestartet. Jeden Freitag treffen sich bislang an die zehn Jugendliche und freuen sich über das neue Bildungs- und Freizeitangebot. » mehr

Donald Trump

10.12.2019

Wirtschaft

USMCA: Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt

Die Demokraten und Präsident Trumps Regierung haben sich geeinigt. Nun wird es bald für rund 500 Millionen Menschen in Nordamerika ein neues Freihandelsabkommen geben. Davon werden auch deutsche Unter... » mehr

Parteibuch? Lass stecken!

01.12.2019

Hof

Parteibuch? Lass stecken!

Politisches Engagement ist aller Ehren wert. Schwierig wird es, wenn es in Bereiche vordringt, wo es nichts zu suchen hat. Oder man einer Partei angehört, die umstritten ist. » mehr

Paketbote

24.10.2019

Wirtschaft

Gesetz zum Schutz von Paketboten beschlossen

Elektrogeräte, Bücher und sogar Fahrräder - massenhaft lassen sich die Bundesbürger Waren schicken. Doch viele oft osteuropäische Paketboten arbeiten ohne Absicherung. Das soll sich nun ändern. » mehr

Bundesarbeitsminister Heil besucht DHL

18.09.2019

Wirtschaft

Neues Gesetz soll Ausbeutung von Paketboten verhindern

Schuhe, Bücher, Geräte - es gibt kaum etwas, was man nicht im Internet bestellen kann. Die Paketboten arbeiten dabei oft unter fragwürdigen Bedingungen. Die Regierung will das ändern. » mehr

Hamburger Hafen

04.06.2019

Wirtschaft

Ausländische Investoren in Deutschland zurückhaltender

Deutschland bleibt ein wichtiges Ziel für Investoren aus dem Ausland, verliert aber an Boden. Eine Studie hat einigen Nachholbedarf ausgemacht. » mehr

Touristen an der Ostsee

05.05.2019

Wirtschaft

Tourismusbranche fordert flexiblere Arbeitszeiten

Die Regierung hat Eckpunkte einer Tourismusstrategie vorgelegt. Was genau passieren soll, ist aber noch nicht klar. Der Branche geht das zu langsam. Sie hat klare Vorstellungen. » mehr

Xiaomi

18.04.2019

Wirtschaft

Arbeit bis zum Umfallen: Zorn auf Ausbeuter in China wächst

Arbeiten von früh bis spät, sechs Tage die Woche: Gegen eine solche Unternehmenskultur regt sich in China immer mehr Widerstand - nicht nur in der IT-Branche. » mehr

Spracherwerb, gemeinsame Gespräche, möglichst viel Austausch: Diese Notwendigkeiten tauchen in allen Handlungsfeldern des Integrationskonzepts auf. Eine Anlaufstelle, an der das sehr niederschwellig geht, macht von Anfang Mai an sieben Wochen lang Station im Wittelsbacherpark: die Aktion "Kitchen on the run", hier ein Foto aus Lörrach.	Foto: Ute Peppersack, Kitchen on the run

26.03.2019

Hof

Gebrauchsanweisung fürs Wir-Gefühl

Der Stadtrat begrüßt das Integrationskonzept, an dem viele Beteiligte ein Jahr lang gearbeitet haben. Es ist ein Wegweiser für Betroffene und Interessierte. Und eine Botschaft. » mehr

10.03.2019

Meinungen

Keine Glücksfrage

Viele Frauen werden aufschreien, wenn sie den jüngsten Vorstoß der Familienministerin hören: ausgerechnet die Situation der Väter will Giffey verbessern. » mehr

Die historischen Mauern des Himmelkroner Schlosses bieten keine optimalen Bedingungen, um behinderte Menschen zu beherbergen. Unter anderem aus diesem Grund verlagert die Diakonie Neuendettelsau mittelfristig alle Wohngruppen in andere Gebäude.	Fotos: Andreas Harbach

15.02.2019

Oberfranken

Prügel-Vorwürfe gegen Pflegerin der Himmelkroner Heime

Zwei Mütter erstatten Strafanzeige: Eine Pflegerin soll behinderte Kinder beschimpft und geschlagen haben. » mehr

Trainingslager

04.01.2019

Überregional

Bayern schuften für BVB und Klopp

Am Tag nach dem 1:2 von Champions-League-Gegner FC Liverpool startet der FC Bayern sein Trainingslager. In Katar wollen die Münchner Grundlagen für eine erfolgreiche Dortmund-Jagd und einen großen Klo... » mehr

Interview: mit Ronny Blaschke, Autor

09.05.2018

FP-Sport

"Die Fans müssen kritischer werden"

Der Autor Ronny Blaschke sagt: Menschenrechte stehen bei der WM in Russland auf dem Prüfstand. Er sieht die Fans in der Pflicht. Von einem Boykott hält er nichts. » mehr

22.02.2018

Oberfranken

Entlassene Neurologen boten selbst Angriffsflächen

Die Entlassung zweier Mediziner am Klinikum Bayreuth sorgt für Wirbel. Recherchen zeigen: Die beiden Ärzte stehen oder standen selbst in der Kritik. » mehr

20.02.2018

Oberfranken

Bayreuther Klinikum stellt zwei Ärzte frei

Ein Streit eskaliert: Neurologen erheben schwere Vorwürfe gegen ihren Arbeitgeber. Sie behaupten, Patienten seien in Gefahr. Ein Gutachter widerspricht. » mehr

05.11.2017

Oberfranken

Ex-Chefarzt auf der Anklagebank

Ein früherer Chefarzt muss sich vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Er soll eine Frau zu einer sexuellen Handlung gezwungen haben. Dies gilt als Vergewaltigung. » mehr

Mehr als Tausend Babys kommen jedes Jahr gesund im Klinikum Bayreuth auf die Welt - so quietschfidel wie das Neugeborene auf unserem Symbolfoto. Doch vier tragische Fälle aus den vergangenen Jahren lassen sich nicht einfach vergessen.	Foto: Francois du Plessis/Adobe Stock

22.07.2017

Oberfranken

Der Schmerz bleibt

Ein winziger Leichtsinnsfehler auf einem Blatt Papier am Klinikum Bayreuth entfachte einen Glaubenskrieg. Dabei ist der Fall doch seit Jahren klar. » mehr

20.07.2017

Region

Diakonie Hochfranken steht zu ihrer Mitarbeiterin

Die Betreuerin, die nach dem tödlichen Badeunfall im Hofer Freibad vor Gericht stand, bleibt beim Unternehmen angestellt. Der Vorfall verändert viel in der täglichen Arbeit. » mehr

Tauziehen vor Gericht: Der Stadtsteinacher Mesner klagt vor dem Kadi auf Weiterbeschäftigung als Mesner in St. Michael und als Hausmeister des katholischen Kindergartens. Foto: Klaus Rößner

11.07.2017

Region

Mesner bleibt hartnäckig

Andreas Dremer kämpft um seinen Arbeitsplatz bei der katholischen Pfarrei Stadtsteinach. Sämtliche Einigungsversuche sind gescheitert: Jetzt muss das Gericht entscheiden. » mehr

Roboter, die Personalentscheidungen treffen, sind keine Zukunftsmusik mehr. Mitarbeiter von Unternehmen könnten sich vorstellen, eine solche, mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Maschine zum Chef zu haben, weil sie emotionslos und nur auf der Grundlage von Fakten entscheiden würde. Genau das ist aber ein Problem, sagt der Coburger Personalberater Wolfgang Andrich.	Foto: Bernd Thissen

11.04.2017

FP/NP

Wo Algorithmen an Grenzen stoßen

Immer mehr Arbeitnehmer können sich vorstellen, einen Roboter zum Chef zu haben. Er sei objektiv, fair und lasse nur Fakten entscheiden. Ein Personalberater sieht das anders. » mehr

12.01.2017

Oberfranken

Bamberg: Wieder ein Chefarzt unter Verdacht

Die Staatsanwaltschaft prüft, ob gegen einen suspendierten Chefarzt aus Bamberg ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird. » mehr

30.11.2016

Region

Bauhof erhält neue Räume

100 Beschäftigte arbeiten in maroden Gebäuden. Nun investiert die Stadt eine Millionensumme in den Neubau. » mehr

Bistum reformiert jetzt kirchliches Arbeitsrecht

16.10.2015

Fichtelgebirge

Bistum reformiert jetzt kirchliches Arbeitsrecht

Wer sich scheiden lässt und wieder heiratet, muss damit rechnen, seinen den Job bei einer katholischen Einrichtung zu verlieren. Das soll sich vom 1. Januar an ändern. » mehr

Richtlinien, Listen, Dokumentationen: Der bürokratische Aufwand für Gastronomen ist immens. 	Foto: Huttinger

19.02.2015

Region

"Die Bürokratie zerrt an den Nerven"

Im Frankenpost-Interview macht der Münchberger Hotelier Mathias Böhmer seinem Ärger Luft. Täglich muss er Listen ausfüllen und Temperaturen messen. Dabei muss er höllisch aufpassen. » mehr

29.01.2015

Region

Die neue Gleichheit im Amt

Im Veterinäramt am Schlachthof ist seit einem halben Jahr alles anders: Im Sommer hatte die Frankenpost massive arbeitsrechtliche Verstöße aufgedeckt. Die Stadt hat die Vorfälle untersucht und abgeste... » mehr

Manipulation des eigenen Arbeitszeitkontos? Einem Mitarbeiter des Veterinärsamts am Schlachthof wird vorgeworfen, seit Jahren nur jede zweite Woche zum Dienst zu erscheinen. 	Foto: Giegold

22.08.2014

Region

Stunden-Streit im Schlachthof

Ein Mitarbeiter beschuldigt Kollegen, seit Jahren weit weniger zu arbeiten als sie angeben - und bezahlt bekommen. Die Abteilung widerspricht vehement, die Stadt leitet eine Untersuchung ein. » mehr

Muslime kämpfen seit mehr als 20 Jahren für gleiches Recht auf Religionsfreiheit.

20.09.2013

Oberfranken

"Das altbekannte Muster reicht nicht mehr"

Der Politikwissenschaftler Ulrich Willems fordert eine breite gesellschaftliche Debatte über die Religionspolitik in Deutschland. Er befürchtet künftig eine Verschärfung der Konflikte. » mehr

24.07.2013

FP/NP

Loewe will Sanierungstarif erfüllen

Vorstand bekräftigt bei der Belegschaftsversammlung Absicht zur Vertragstreue. Kernbestandteil der Vereinbarung ist die Beschäftigungsgarantie bis zum 28. Februar 2015. Die IG Metall fordert einen "of... » mehr

Ohne ehrenamtliche Helfer geht momentan nichts.

06.06.2013

Region

Arbeitgeber müssen Helfer freistellen

Tausende Helfer kämpfen gegen das Hochwasser. Wer ehrenamtlich unterwegs ist, kann nicht zeitgleich seinem Brötchengeber dienen. Der Lohn wird jedoch weiter gezahlt. » mehr

04.05.2013

FP/NP

Wieso NKD Bangladesch verließ

Der oberfränkische Textileinzelhändler bestätigt, aus der nun eingestürzten Textilfabrik des südasiatischen Landes bis Juni 2012 Shirts und Blusen bezogen zu haben. Wegen Problemen mit der Qualität zo... » mehr

27.04.2013

Region

Neuland für einen alten Hasen

Herbert Pachsteffl, seit vielen Jahren Mitarbeiter der Hofer Stadtverwaltung, geht als Praktikant nach Villeneuve-la-Garenne. In der Hofer Partnerstadt lernt der 51-Jährige ganz neue Seiten einer vert... » mehr

Gert Böhm  zur Entschleunigung des Lebens

09.04.2013

FP/NP

Runter vom Hamsterrad

Das überdrehte Leben in unserer Leistungsgesellschaft weckt in den meisten Menschen die Sehnsucht nach Ruhe und einem Rhythmus, der endlich einmal Zeit gibt zum Nachdenken über sich selber. » mehr

Interview: mit Dr. Hanns-Peter Ohl

14.02.2013

FP/NP

"Die Belegschaften werden immer älter"

Auch Bayerns Metall-Unternehmer haben jetzt spanische Jugendliche im Fokus. Dr. Hanns-Peter Ohl, Geschäftsführer von Netzsch in Selb und Vorstandsmitglied der Arbeitgeberverbände der Metallindustrie, ... » mehr

Alexandra Schreiner ist eine von 13 Teilnehmerinnen, die das Zertifikat von Landrat Busch bekamen.

09.02.2013

FP/NP

Experimentierfeld für eine neue Lebensphase

Der Orientierungskurs "Neuer Start für Frauen in Coburg" unterstützt beim Wiedereinstieg in den Job. Die Teilnehmerinnen sind zwischen 30 und 59 Jahre alt. » mehr

Die bayerische M+E-Branche verzeichnete im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal einen Auftragsrückgang. 	Fotos: bayme/ Fuchs

23.10.2012

FP/NP

Arbeitgeber fordern Flexibilität

Die oberfränkische Metall- und Elektroindustrie rechnet mit schwierigeren Zeiten. Deshalb wollen die Unternehmen möglichst viel Gestaltungsspielräume - nicht zuletzt in der Tarifpolitik. » mehr

Über fünf Jahre war die Diakonin und ehemalige Wunsiedler Jugendreferentin Andrea Heußner vor allem mit der Bewältigung von Krisen und Skandalen in Rummelsberg beschäftigt. Zusammen mit dem neuen Rektor Dr. Günter Breitenbach kämpft sie um das Vertrauen der Mitarbeiter. 	Foto: Joachim Dankbar

08.07.2011

FP/NP

Die Kirche ist keine Firma

Die Rummelsberger Anstalten haben sich über Jahre als Sozialkonzern aufgestellt. Das ist der Diakonie-Einrichtung schlecht bekommen. Nun soll gegengesteuert werden. » mehr

Interview: Rechtsanwältin Kathrin Glaser

08.03.2011

Region

"Eine ganz klare Sache"

Rechtsanwältin Kathrin Glaser ist auch auf Arbeitsrecht spezialisiert. Sie verdeutlicht, dass für Facebook und Twitter am Arbeitsplatz die gleichen Regeln gelten wie für privates Telefonieren. » mehr

fpku_satisfaction2_3sp_1111

11.11.2010

FP

Das Besondere schaffen

Seit 25 Jahren engagieren sich die Theaterfreunde für das Theater Hof. Gefeiert wird der Geburtstag am Samstag im Bistro. » mehr

25.04.2009

FP-Sport

Nur nicht den Kopf verlieren

Sie sind keineswegs rat- oder kopflos, wollen nicht weiter für negative Stimmung sorgen, in einer schweren sportlichen Situation. Dennoch waren Reiner Denzler, Vorsitzender der SpVgg Bayern Hof und Tr... » mehr

fpku_drechsel_5sp_200309

21.03.2009

FP

Theater Hof fehlen 1,8 Millionen Euro

Das Theater Hof schiebt 1,8 Millionen Euro an Fehlbeträgen vor sich her. Intendant Uwe Drechsel nennt die Ursachen. » mehr

fparz_wehr_260109

26.01.2009

Region

Feuerwehr tagsüber kaum einsatzbereit

Schirnding – Das Ergebnis einer Dienstversammlung der aktiven Wehr, die am 13. Januar 2009 stattfand, hat der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Schirnding, Dieter Max, am Freitagabend bei der Jah... » mehr

24.10.2008

Region

Diakonie: Mitarbeiter fordern mehr Gehalt

Himmelkron – Die Gesamtmitarbeitervertretung der Diakonie Neuendettelsau fordert die Mitglieder der Arbeitsrechtlichen Kommission Bayern auf, die Gehälter der Mitarbeitenden im Bereich der Diakonie Ba... » mehr

fpmt_bayerl_welt_040908

04.09.2008

Region

Arbeit gegen den Teufelskreis der Armut

Marktredwitz – 25 Jahre „Fairer Handel“ kann in diesem Jahr in Marktredwitz gefeiert werden. Zum 1. Juli 1988 wagte die kleine Ladengruppe, die 1983 den Dritte-Welt-Laden in Arzberg gegründet hatte, d... » mehr

fpha_

06.12.2007

Region

Kündigungsschutz kompakt

Hof – Im Audimax der Hochschule Hof hielt Professor Dr. Friedhelm Rost, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, jüngst einen Vortrag zum Thema „Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, vor allem ... » mehr

03.09.2007

Region

Riesenskandal im Krematorium Hof: Toten die Goldzähne geraubt

Von Pietät keine Spur: Drei Mitarbeiter des Hofer Krematoriums stehen im Verdacht, Zahngold auf die Seite gebracht zu haben. Juristisch gesehen ist das eine Störung der Totenruhe. Emotional betrachtet... » mehr

10.10.2007

Oberfranken

Pendler müssen pünktlich kommen

Pendler müssen sich nach der Streikankündigung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in den kommenden Tagen erneut auf Verspätungen einrichten. Da Streiks jedoch anders als eine Naturkatast... » mehr