Brennpunkte

Türkei: Kölner Sängerin nach mehr als zwei Jahren Haft frei

Nach zwei Jahren Gefängnis in der Türkei kommt die Kölner Sängerin Hozan Cane frei. Ihre ebenfalls dort angeklagte Tochter darf das Land aber nach wie vor nicht verlassen. In die Freude mischt sich Enttäuschung und die Frage, wie lange die Kraft noch reicht.



Hozan Cane
Die deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane. ist nach mehr als zwei Jahren Haft in Türkei frei.   Foto: --/Management/dpa

Nach mehr als zwei Jahren Haft in der Türkei ist die Kölner Sängerin mit dem Künstlernamen Hozan Cane frei.

Ihre Mandantin habe das Frauengefängnis im Istanbuler Stadtteil Bakirköy in der Nacht zum Donnerstag verlassen, sagte die Anwältin Newroz Akalan der Deutschen Presse-Agentur. Ein Gericht habe zuvor dem Einspruch der Verteidigung, dass die lange Haftzeit unverhältnismäßig sei, stattgegeben und die Freilassung Canes angeordnet. Es sei allerdings eine Ausreisesperre verhängt worden, sagte Akalan.

Canes Tochter, Gönül Örs, die in der Türkei ebenfalls wegen Terrorvorwürfen angeklagt ist, zeigte sich erleichtert über die Freilassung ihrer Mutter. Sie sei schon im Bett gewesen, als die Anwältin sie informiert habe, erzählte Örs. «Ich bin mit meinem Pyjama ins Taxi und habe sie abgeholt.»

Der Prozess gegen Örs wurde in Istanbul fortgesetzt. Das Gericht entschied, dass die Ausreisesperre und die Pflicht, sich einmal wöchentlich bei der Polizei zu melden, bestehen bleibe. Örs' Anwältin Ayse Celik kündigte an, sie wolle die Entscheidung anfechten und kritisierte, dass der Vorsitzende Richter ausgetauscht worden sei. «Ich denke nicht, dass er sich die Akte angesehen hat», sagte sie nach dem Gerichtstermin vor Journalisten. Er habe seine Entscheidung zu schnell getroffen «und uns noch nicht mal ins Gesicht gesehen». Auch Örs äußerte sich enttäuscht. Sie habe gehofft, dass die Entlassung ihrer Mutter ein gutes Zeichen sei.

Der menschenrechtspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Frank Schwabe, der das Verfahren gegen Cane beobachtet, sagte der dpa: «Hozan Cane war zu Unrecht im Gefängnis. Sie ist eine Sängerin, die sich mit ihrer Kunst politisch engagiert hat. Das ist aber kein Verbrechen.»

Beim vergangenen Verhandlungstag im August hatte das Gericht im westtürkischen Edirne die Freilassung der Sängerin noch abgelehnt. Die Sängerin hatte angegeben, dass sie unter schwerem Asthma und Bluthochdruck leide und sich ihr gesundheitlicher Zustand in der Haft verschlechtert habe. Örs sagte, ihrer Mutter gehe es nach wie vor gesundheitlich nicht gut. Sie versuche, für sie stark zu sein, ihr selbst ginge aber langsam die Kraft aus.

Cane hat kurdische Wurzeln und besitzt allein die deutsche Staatsbürgerschaft. Ihr Prozess wird am 20. Oktober fortgesetzt. Ihrer Tochter Örs wird der Anklageschrift zufolge Terrorpropaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, Freiheitsberaubung unter Gewaltanwendung oder Täuschung und «Entführung oder Beschlagnahmung» von Beförderungsmitteln vorgeworfen.

Hintergrund der Anklage gegen Örs war eine Protestaktion im Jahr 2012 auf einem Schiff in Köln. In Deutschland wurden nach Angaben ihrer Anwältin Ermittlungen gegen Örs in diesem Fall eingestellt. Im Juni war ein Hausarrest gegen die Kölnerin aufgehoben worden, sie darf das Land aber noch immer nicht verlassen. Der Prozess gegen Örs wird am 21. Januar fortgesetzt. Dann wird ein Urteil erwartet.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-778046/5

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2020
13:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anklage Anklageschriften Arbeiterparteien Deutsche Presseagentur Enttäuschung Facebook Frank Schwabe Gefängnisse Kurden Menschenrechtspolitik Mütter PKK Polizei SPD-Bundestagsfraktion Sängerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Urteil gegen Aktivisten in Hongkong

02.12.2020

Joshua Wong muss mehr als ein Jahr ins Gefängnis

Bereits zum dritten Mal muss der erst 24 Jahre alte Hongkonger Demokratie-Aktivist Joshua Wong hinter Gitter. Kritiker sehen in dem harten Urteil die Handschrift der chinesischen Führung. » mehr

Vor Gericht

07.07.2020

Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht

Sie soll ihr Baby gleich nach der Geburt zum Sterben in einer Wiese ausgesetzt haben. Nach eineinhalb Tagen fand ein Mann das wimmernde Baby. Ärzte konnten den kleinen Jungen retten. Nun steht die Mutter vor Gericht. » mehr

JVA Kiel

20.11.2020

Verdächtiger im Fall Maddie bleibt noch lange im Gefängnis

Ein 43-jähriger Deutscher steht im Verdacht, vor Jahren in Portugal die kleine Maddie verschleppt und getötet zu haben. Bisher gibt es aber keine Anklage. Für die Ermittler ist daher umso wichtiger, dass der mehrfach Vor... » mehr

Angeklagter

08.10.2020

Urteil im Missbrauchs-Prozess gegen Ehepaar erwartet

Ausgerechnet in einer Wohngruppe für Kinder aus problematischen Verhältnissen sollen die Betreuer ihre Schützlinge sexuell missbraucht und misshandelt haben. Die angeklagten Taten liegen mehr als zehn Jahre zurück. Muss ... » mehr

Gönül Örs

16.06.2020

Hausarrest gegen in Türkei angeklagte Kölnerin aufgehoben

Sechs Monate lang saß die Kölnerin Gönül Örs in der Türkei wegen Terrorvorwürfen im Hausarrest. Nun wurde die Maßnahme aufgehoben und sie darf die Fußfessel ablegen. Zurück in ihre Heimatstadt darf Örs aber erst mal nich... » mehr

Missbrauchsfall Münster

04.09.2020

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Missbrauchsfall Münster

Der Missbrauchsfall Münster ist längst nicht zu Ende ermittelt. Viele der entdeckten Datenträger sind nicht einmal entschlüsselt. Doch drei Monate nach Bekanntwerden der Vorwürfe hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

29.11.2020 Bilder Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag

Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag | 29.11.2020 Rehau
» 40 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2020
13:35 Uhr