Wissenschaft

Erde zwischen Sonne und Mars: Roter Planet gut sichtbar

Der Mars ist der Erde dieser Tage besonders nah und kann am Nachthimmel gut beobachtet werden. In der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag (MESZ) wird die Erde genau zwischen der Sonne und dem Roten Planeten stehen, wie das Fachmagazin «Sky & Telescope» berichtet.



Mars
Der Mars, aufgenommen vom «Hubble»-Weltraumteleskop.   Foto: EPA/NASA /HUBBLE/dpa

«Infolgedessen geht der Mars auf, wenn die Sonne untergeht, und geht unter, wenn die Sonne aufgeht.» In dieser Konstellation wirke der Planet am hellsten und größer als sonst.

Dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zufolge wird der Mars bei klarer Sicht um Mitternacht rund 45 Grad über dem Horizont in südlicher Richtung zu sehen sein. Schaut man kerzengerade nach oben, wären das 90 Grad.

Wegen der nicht ganz kreisrunden Umlaufbahnen sind sich Erde und Mars laut «Sky & Telescope» allerdings genaugenommen am 6. Oktober mit 62 Millionen Kilometern am nächsten gewesen. Das entspricht noch immer mehr als 160 Mal der Distanz von der Erde zum Mond. Näher wird uns der Mars bis 2035 nicht sein.

Die Erde steht dem Magazin zufolge in etwa alle 26 Monate zwischen Mars und Sonne. Dieses Mal geschieht das an einem Punkt, bei dem der Mars auf seiner elliptischen Bahn besonders nah an Sonne und Erde ist. Mit Sonnenuntergang erscheint der Rote Planet am Osthimmel, um Mitternacht sieht man ihn hoch am Südhimmel und am Morgenhimmel geht er im Westen unter.

Auf klare Sicht macht der Deutsche Wetterdienst allerdings wenig Hoffnung. Vom Südwesten bis in den Nordosten wird es der Vorhersage zufolge in der Nacht ein Regenband mit Wolken geben. Im Süden und am Alpenrand dürfte es nebelig werden. Im Umfeld der Nordsee gebe es noch die besten Chancen auf einen Blick in den Nachthimmel. «Der Himmel wird aber nirgendwo in ganz Deutschland die ganze Nacht klar sein», sagte ein Meteorologe.

Der Mars ist eineinhalb Mal weiter von der Sonne entfernt als die Erde. Fast zwei Jahre benötigt er, um einmal die Sonne zu umrunden. Mit 6781 Kilometer ist der Marsdurchmesser nur halb so groß wie der Erddurchmesser. Aber dem DLR zufolge wissen wir heute über den äußeren Nachbarn der Erde mehr als über die anderen Planeten in unserem Sonnensystem. Mittlerweile habe eine ganze Armada von Orbitern und Rovern sich dem roten Planeten wissenschaftlich angenommen.

© dpa-infocom, dpa:201014-99-936936/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
08:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Astronomie Deutscher Wetterdienst Mars Planeten Sonnensystem
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gut sichtbarer Komet

21.07.2020

Komet Neowise kommt Erde am nächsten

Seit Tagen ist der Komet Neowise am Himmel sichtbar, erst am Morgen und nun am späten Abend. In dieser Woche kommt er der Erde am nächsten. Wer ihn sehen will, muss nach Norden schauen und auf gutes Wetter hoffen. » mehr

China startet Rakete zum Mars

23.07.2020

Gelingt China eine Landung auf dem Mars?

Es gilt als sehr riskant: Mit seiner ersten Landung auf dem «Roten Planeten» will China mit den USA gleichziehen und auch im All eine Großmacht werden. Doch viele Mars-Missionen sind schon gescheitert. » mehr

Nasa-Roboter schickt Proben in die Mars-Umlaufbahn

11.11.2020

Nasa bereit für Zurückschicken von Mars-Probe zur Erde

Gerade erst hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa eine Probe von einem Asteroiden entnommen, jetzt geht es schon an die nächste große Herausforderung: Eine Probe vom Mars. Das wäre zwar noch lange hin - gut aufgestellt sei di... » mehr

«Perseverance»

28.10.2020

«Perseverance» hat Hälfte der Strecke zum Mars geschafft

Rund 235 Millionen Kilometer hat «Perseverance»auf seiner Reise zum Roten Planeten bereits zurückgelegt. Der Rover war Ende Juli vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. » mehr

Merkur-Sonde «BepiColombo»

13.10.2020

Merkur-Sonde vor Rendezvous mit der Venus

Nach der Erde besucht die Sonde «BepiColombo» nun auch die Venus. Auf ihrem Flug zum Merkur soll sie mit dem Manöver ihre Geschwindigkeit reduzieren. Für die Wissenschaft wird es aber auch spannend. Sieben der elf Instru... » mehr

Exoplanet TOI 700 d

08.01.2020

Teleskop «Tess» sichtet seinen ersten erdgroßen Exoplaneten

Das Weltraumteleskop «Tess» hat einen etwa erdgroßen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw kracht in Warnleitanhänger Berg/Bad Steben

A 9: Lkw kracht in Warnleitanhänger | 24.11.2020 Berg/Bad Steben
» 35 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
08:26 Uhr