NATURSCHÜTZER

09.07.2020

Hof

Naturschützer zeigen Bürgermeister an

Die beiden Kreisgruppen von Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für Vogelschutz (LBV) haben im Zusammenhang mit dem Perlenradweg bei der Unteren Naturschutzbehörde Anzeige erstattet. » mehr

Feldhamster

09.07.2020

Wissenschaft

Alarm im Feld: Hamster sind überall vom Aussterben bedroht

Einst als Plage verschrien ist der oft gejagte und vergiftete Feldhamster nun offiziell vom Aussterben bedroht. Problem sind aber nun weniger Flinte und Köder, sondern womöglich eine Errungenschaft de... » mehr

Johanna Marx und Fred Terporten-Löhner genießen den Blick von der artenreichen Magerwiese in das Dangesbachtal bei Thierstein. Foto: Gerd Pöhlmann

05.07.2020

Fichtelgebirge

Wunderwelt für den Artenschutz

Das Dangesbachtal bei Thierstein ist einzigartig. Dort hat der BN einen Biotopverbund geschaffen, der seinesgleichen sucht. Sorgen bereitet alleine das kleine Bächlein. » mehr

Der Ausgangspunkt: Die geplante Frankenwaldbrücke beginnt an der Burg Lichtenberg, wo der Brückenpfeiler an der Burgmauer ansetzt.	Grafik: Ingenieurbüro "Schlaich Bergermann Partner"

03.07.2020

Naila

Frankenwald-Brücken: Welchen Einfluss hat der Naturschutzbeirat?

Das beratende Gremium der Regierung von Oberfranken lehnt den Bau der Frankenwald-Brücken ab. Nun muss das Bayerische Umweltministerium eine Entscheidung treffen. » mehr

Neuer Umweltskandal in russischer Tundra

28.06.2020

Brennpunkte

Neuer Umweltskandal in russischer Tundra

Mehr als 20.000 Tonnen Diesel sind Ende Mai im Norden Russlands in die Natur gelangt. Für die Arktis könnte dies zur Katastrophe werden. Nun sorgt Nickelproduzent Nornickel für einen weiteren Umweltsk... » mehr

Sonderweg für Fußgänger und Radfahrer

28.06.2020

Hof

Grüne wollen bei Radwegen mitreden

Die Grünen im Hofer Kreistag wollen mit den Planungsbehörden zusammenarbeiten. Ein "Desaster wie beim Radwegebau bei Oberkotzau" soll so vermieden werden. » mehr

Die Grünen werden salonfähig

28.06.2020

Hof

Die Grünen werden salonfähig

Der Vorstoß der Grünen-Kreistagsfraktion, sich zukünftig zeitnah an Radwegprojekten zu beteiligen, ist außerordentlich zu begrüßen und dürfte dem Naturschutz im Landkreis eine neue Qualität geben. » mehr

Östlich von Oberweißenbach, unterhalb des Wasserturmes, soll wieder ein Kalkflachmoor entstehen. Stefan Schürmann von der Unteren Naturschutzbehörde bereitet die Arbeiten vor, die demnächst starten werden. Foto: Wolfgang Neidhardt

28.06.2020

Fichtelgebirge

Die Natur kehrt zurück

Bei Oberweißenbach entsteht ein Kalkflachmoor, bei Längenau sollen sich Laubfrösche wohlfühlen. Die Naturschützer aus dem Landratsamt tun viel für die Umwelt rund um Selb. » mehr

Das Bild zeigt links den Vorsitzenden des Vereins "Schwarzblaue Frankenwälder Kartoffel", Michael Söll, auf dem Acker von Rainer Horn (rechts) in Hirschberglein. Dort wächst die heimische Kartoffel "Blaua Erpfl".

25.06.2020

Naila

Naturschützer fordern Rückbesinnung

Die Ortsgruppe Frankenwald Ost sieht Chancen in alten landwirtschaftlichen Methoden. Die Abhängkeit von Saatgut-Konzernen ließe sich vermindern. » mehr

Große Sprünge gelingen den Besten im vogtländischen Bikepark. Foto: Tourist-Info Schöneck

15.06.2020

Hof

"Wir zählen bis zu 13.000 Besucher im Jahr"

Der Bikepark im vogtländischen Schöneck lockt vorwiegend junge Sportler in Massen an. Nach seinem Vorbild soll eine Anlage am Kornberg entstehen. » mehr

TV-Rechte

15.06.2020

Sport

Ist die «Sportschau» im TV-Rechtepoker in Gefahr?

Nach den Live-Rechten in der Vorwoche geht es bei der Auktion der Fußball-Bundesliga jetzt um die Pakete mit den Höhepunkten. Dabei steht eine Sendung im Blickpunkt, die zuletzt arg schwächelte. » mehr

Große Sprünge gelingen den Besten im vogtländischen Bike-Park. Foto: Tourist-Info Schöneck

14.06.2020

Fichtelgebirge

"Wir zählen bis zu 13.000 Besucher im Jahr"

Der Bike-Park im vogtländischen Schöneck lockt vorwiegend junge Sportler in Massen an. Nach seinem Vorbild soll eine ähnliche Anlage am Großen Kornberg entstehen. » mehr

Rund 50 Demonstranten taten am Dienstag ihren Unmut über die Bauarbeiten im Schwesnitztal kund. Foto: privat

10.06.2020

Hof

Streit um den Perlenradweg geht weiter

Während Naturschützer demonstrieren, wehrt sich die Gemeinde Oberkotzau gegen Vorwürfe. Ja, es habe Versäumnisse gegeben, aber keinen vorsätzlichen Rechtsbruch. » mehr

Weit abseits der nächsten Ortschaften laufen an der Wojaleite aktuell die Bauarbeiten für den Perlenradweg zwischen Oberkotzau und Rehau. Foto: Gödde

09.06.2020

Rehau

Naturschützer fordern Baustopp im Schwesnitz-Tal

Die Arbeiten am neuen Radweg durch das Schwesnitztal laufen weiter. Naturschützern ist das ein Dorn im Auge. Für diesen Dienstag rufen sie zur Demo auf. » mehr

Weit abseits der nächsten Ortschaften laufen an der Wojaleite aktuell die Bauarbeiten für den Perlenradweg zwischen Oberkotzau und Rehau. Foto: Gödde

08.06.2020

Hof

Naturschützer fordern Baustopp im Schwesnitz-Tal

Die Arbeiten am neuen Radweg durch das Schwesnitztal laufen weiter. Naturschützern ist das ein Dorn im Auge. Für heute rufen sie zur Demo auf. » mehr

Engagierte Partner beim Schafsprojekt (von links) Jörg Hacker, Geschäftsführer des Naturparks Fichtelgebirge, Udo Benker-Wienands, Vorsitzender der ökologischen Bildungsstätte Hohenberg, Thomas Frank vom Bauhof Selb und Schäferin Christa Frank.

03.06.2020

Fichtelgebirge

Schafe schaffen Artenvielfalt

Die kleine Herde beweidet fünf Blühflächen der Stadt Selb. Partner sind die Ökologische Bildungsstätte Hohenberg, der Naturpark Fichtelgebirge und die Schäferei Frank. » mehr

Walter Hollering, Vorsitzender der Kreisgruppe des LBV, zeigt seltene Pflanzen auf dem Grundstück unterhalb des Katharinenbergs. Foto: Wolfgang Neidhardt

01.06.2020

Fichtelgebirge

LBV fordert: Hände weg vom "Filetstück"

Die Stadt Wunsiedel will am Katharinenberg ein Baugrundstück ausweisen. Die Vogelschützer kennen dort zahlreiche seltene Arten und wenden sich gegen die Planung. » mehr

Keinen Bestandsrückgang gibt es im Landkreis bei den Blaumeisen.

28.05.2020

Kulmbach

Der Star überflügelt alle

Die Auswertung der "Stunde der Gartenvögel" bestätigt die Sorgen der Experten: Deutschlandweit wurden 22 Prozent weniger Blaumeisen gesichtet - nicht so im Landkreis Kulmbach. » mehr

Hannes Jaenicke

28.05.2020

Boulevard

Hannes Jaenicke rät von Lachs auf dem Teller ab

Jaenicke ist in einer neuen Doku diesmal im Einsatz für Fische. Er sagt, der Appetit der Menschen auf Fische sei «unersättlich». » mehr

Vor dem Buchenwald, der dem pädagogischen Bewegungspark geopfert werden soll, postierten sich die Gegner des Kornberg-Ausbaus zu einem Zentrum für Mountainbiker. Foto: Gisela König

26.05.2020

Rehau

Kritik an "Abenteuerspielplatz"

Naturschützer befürchten massive Auswirkungen am Kornberg. Der zusätzlichen Attraktion zum Mountainbike-Park fehlt noch die Prüfung auf ihre Umweltverträglichkeit. » mehr

Vor dem Buchen-Wald, der dem pädagogischen Bewegungspark geopfert werden soll, postierten sich die Gegner des Kornberg-Ausbaus zu einem Zentrum für Mountainbiker. Fotos: Gisela König

25.05.2020

Selb

Bike-Zentrum am Kornberg: Kritik an "Abenteuerspielplatz"

Naturschützer befürchten massive Auswirkungen am Kornberg. Der zusätzlichen Attraktion zum Mountainbike-Park fehlt noch die Prüfung auf ihre Umweltverträglichkeit. » mehr

BikeDay-10.jpg Kornberg

20.05.2020

Rehau

Naturschützer bekräftigen Nein zum Bikepark am Kornberg

Nach wie vor stehen Umweltschützer dem geplanten Projekt auf dem Kornberg skeptisch gegenüber. Nun legen sie online in einem Live-Talk nach. » mehr

Wolfgang Martin schätzt Menschen, die sich mit Kultur auskennen.	Foto: Rainer Unger

19.05.2020

Kulmbach

Ein Faible für Satire

Sein Aktionsraum liegt zwischen Schreibtisch und Werkstatt: Wolfgang Martin aus Stadtsteinach hat immer Ideen und immer etwas zu tun. » mehr

Bericht zur Lage der Natur

19.05.2020

Wissenschaft

Schlechte Noten für Deutschlands Landwirtschaft

Gesunde Ökosysteme nennt die Umweltministerin «Lebensversicherung». Aber vor allem in Deutschlands Agrarregionen ist es damit nicht weit her. Immerhin: Der Naturschutz hat auch Erfolge vorzuweisen - v... » mehr

Wandern - Manuel Andrack

28.04.2020

Boulevard

Die Renaissance des Wanderns

Was tun, wenn Cafés, Restaurants, Kinos und Bars geschlossen sind? Viele Menschen scheint es als Wanderer in die Natur zu ziehen - ein Trend, der im Sommer und während der Corona-Krise zunehmen könnte... » mehr

Am Kornberg sind die Arbeiten für das neue Freizeitzentrum im Gange: Derzeit laufen Bodenarbeiten für das Kornberghaus. Foto: Landratsamt

26.04.2020

Rehau

Bagger rollen am Kornberg

Die ersten Arbeiten für das Kornberghaus und die Zufahrt haben begonnen. Der Zeitplan für den Bikepark hängt noch von einer Umweltprüfung ab. » mehr

Im Glockenturm der Marktschorgaster Kreuzkapelle sollen mit dem Regionalbudget Nisthilfen für Schleiereulen, Turmfalken und Einfluglöcher für Fledermäuse geschaffen werden. Foto: Werner Reißaus

27.04.2020

Kulmbach

Mehr Geld für den Naturschutz

Das Amt für Ländliche Entwicklung fördert Kleinprojekte im Kulmbacher Land. Das Regionalbudget unterstützt Insektenhotels, Kunst und Nisthilfen. » mehr

25.04.2020

Rehau

Kontroverse um Perlenradweg

Ein Teil der Trasse in Oberkotzau ist neben einem bestehenden Weg und durch Feuchtbiotope gelegt. Der Bund Naturschutz geht dagegen vor. » mehr

Trockenheit im Wald

24.04.2020

Wissenschaft

Nabu warnt vor Waldschäden durch Trockenheit

Schon wieder regnet es äußerst wenig - und der Wald kämpft nocht mit den Nachwirkungen von zwei Hitzesommern. Naturschützer schlagen Alarm. » mehr

Direkt neben der früheren B 15 führt der Perlenradweg von Eulenhammer bei Rehau bis Schönwald.

23.04.2020

Rehau

BN will Bau von Perlenradweg stoppen

Der Bund Naturschutz fordert den sofortigen Baustopp des neuen Perlenradweges, der zwischen Oberkotzau und Wurlitz entlang der Bahngleise und der Schwesnitz geplant ist. » mehr

Feuersalamander

20.04.2020

Wissenschaft

Salamanderpest breitet sich im Westen Deutschlands aus

Der Feuersalamander ist nun auch im Ruhrgebiet bedroht. Naturschützer sagen: Der tödliche Erreger Bsal breitet sich dort aus, wo viele Menschen sind. » mehr

Keine Gefahr durch Fledermäuse

19.04.2020

Fichtelgebirge

Keine Gefahr durch Fledermäuse

Manche Menschen haben Angst, dass die Tiere das Corona-Virus übertragen. Dem widerspricht der Wunsiedler Experte Stefan Schürmann. » mehr

Wilder Puma

12.04.2020

Brennpunkte

Wildtiere erobern in Corona-Zeiten die Städte

Wegen Corona sind die Straßen in vielen Ländern seit Wochen leer ... und werden von Wildtieren «erobert». Tierschützer freuen sich. Im Kampf gegen das Aussterben könnte das Virus offenbar einigen Arte... » mehr

Blaumeise

10.04.2020

Brennpunkte

Unbekannte Vogelkrankheit: tote Blaumeisen melden

Die erkrankten Tiere sollen apathisch und aufgeplustert auf dem Boden sitzen und nicht vor dem Menschen fliehen. Der Naturschutzbund bittet, tote und krank wirkende Vögel zu melden. » mehr

Wenn Tiger Menschen töten

09.04.2020

Wissenschaft

Wenn Tiger Menschen töten - und wie man das verhindern kann

Tiger sind vom Aussterben bedroht, doch langsam nimmt ihre Zahl wieder zu. Der Erfolg im Artenschutz birgt nun Gefahren für den Menschen, warnen Naturschützer. Sie zeigen aber auch Lösungen. » mehr

Rentiere in Sibirien

09.04.2020

Wissenschaft

Wilderei und Klimawandel: Rückgang von Rentier-Beständen

Naturschützer berichten von toten Tieren, die in Russlands hohem Norden von Wilderern getötet worden sein müssen. Aber auch der Klimawandel macht den Tieren zu schaffen. » mehr

Der Biber fühlt sich wohler denn je an den Gewässern im Fichtelgebirge. Foto: Thomas Warnack/dpa

07.04.2020

Fichtelgebirge

Zu viele Biber kann es nicht geben

Der Nager hat sich auch entlang der Flüsse im Fichtelgebirge ausgebreitet. Das Revierverhalten des geschützten Tieres begrenzt dessen Population. » mehr

Hier war früher einmal eine Hecke - Zuflucht für Vögel und Insekten. Nun stehen nur noch einzelne Hochstamm-Bäume da, an denen verloren die Nistkästen hängen, die Naturfreunde angebracht haben, ärgert sich Max Schiedeck.	Foto: Richard Ryba

06.04.2020

Arzberg

Preisdorf: Kahle Fläche statt blühende Hecke

Naturliebhaber Max Schiedeck beklagt einen Radikalschnitt in Preisdorf. Das Straßenbauamt verweist auf eine nötige Pflegemaßnahme. » mehr

Rund zwei Dutzend Naturschützer trafen sich am geplanten Standort der Frankenwaldbrücken über das Höllental mit den beiden Landesvorsitzenden der bayerischen Naturschutzverbände BN und LBV Richard Mergner und Norbert Schäffer (stehend, Sechster und Siebter von links). Das Bild zeigt einen Teil der Gruppe am Aussichtspunkt nahe dem Parkplatz Hasenhügel mit Blick auf Lichtenberg. Hier soll die mit über 1000 Metern längste Hängebrücke der Welt andocken. Foto: Köhler

23.02.2020

Naila

Verbände kündigen Widerstand gegen Brücken an

Bund Naturschutz und Vogelschützer halten die Pläne im Höllental für nicht nachhaltig. Sie haben auch Zweifel an der Finanzierbarkeit. » mehr

Indische Elefanten

23.02.2020

Wissenschaft

Warum bedrohte Tiere trotz Schutzstatus aussterben können

Angesichts des raschen Artenrückgangs erhalten nun mehrere bedrohte Tiere einen speziellen Schutzstatus. Dies könnte ihnen helfen - ist aber kein Wundermittel für ihr Überleben. » mehr

Glyphosat

22.02.2020

Wirtschaft

Glyphosat-Verbot für private Gärten soll dieses Jahr kommen

Das von der Bundesregierung seit längerem in Aussicht gestellte Verbot glyphosathaltiger Unkrautvernichtungsmittel für Privatanwender soll in diesem Jahr kommen. » mehr

Der Naturschützer Klaus Arbter (rechts) und der Wasserwirtschafter Manfred Riebl geben sich in der Waldnaabaue bei Gumpen die Hand. Vor 40 Jahren gab es um einen hier geplanten Stausee heftige Auseinandersetzungen. Foto: Grüner

07.02.2020

Marktredwitz

Wogen glätten sich nach 40 Jahren

Beinahe wären einst die Waldnaabauen bei Gumpen in einem riesigen See versunken. Heute befindet sich hier ein Gebiet mit weitgehend intakter Natur. » mehr

Im Namen des Tourismus

06.02.2020

Hof

Im Namen des Tourismus

Dass auf dem Kornberg bald Mountainbiker herumflitzen werden, stört keinen. Bei der Marke "Hofer Land" sieht es ganz anders aus. » mehr

"Ein Baum spürt keinen Schmerz"

03.02.2020

Selb

"Ein Baum spürt keinen Schmerz"

Alfred Terporten-Löhner zerlegt die Thesen des Bestseller-Autors Peter Wohlleben. Ihm wirft der Förster und Naturschützer vor, der Arbeit mit dem Wald massiv zu schaden. » mehr

Die Elektrifizierung der Bahnstrecken ist eine der Forderungen in dem Sieben-Punkte-Plan der Unternehmerinitiativen. Foto: Roland Weihrauch/dpa

31.01.2020

Oberfranken

Bundestag stimmt für Beschleunigung

Die Koalition macht den Weg für eine schnellere Elektrifizierung zwischen Regensburg und Hof frei. Juristen und Naturschützer warnen hingegen vor dem "nächsten Eigentor". » mehr

Nächster Wolf in Oberfranken entdeckt

31.01.2020

Oberfranken

Nächster Wolf in Oberfranken entdeckt

Eine genetische Spur im südlichen Landkreis Hof bestätigt, dass der Räuber sich ausbreitet. Zuletzt war er bei Kronach per Foto nachgewiesen worden. » mehr

Mit einer lichten Weite von 55 Metern überspannt die Brücke die Untere Steinach vor dem Eingang zum Steinachtal. Gegen sie wirkt das Gebäude am Hochofen wie ein Spielzeug.	Fotos: privat

29.01.2020

Region

Die ersten Brücken stehen

Der Bau der Ortsumgehung Stadtsteinach tritt in die nächste Phase. Mit der Rodung von Gehölzen an der Alten Pressecker Straße wird das nächste Kapitel aufgeschlagen. » mehr

Vorbehalte

26.01.2020

Deutschland & Welt

Werk bei Berlin: Tesla-Chef will Umweltbedenken ausräumen

Das neue Tesla-Autowerk ruft Befürworter, aber auch Gegner auf den Plan. Es gibt viele Fragen. Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Jetzt hat sich der Firmenchef eingeschaltet. » mehr

Tesla plant Fabrik in Brandenburg

25.01.2020

Deutschland & Welt

Tesla-Gegner wehren sich gegen rechte Instrumentalisierung

Zu dem in Grünheide geplanten Tesla-Autowerk gibt es viele Fragen von Anwohnern. Die Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Gegner haben Angst vor einer Instrumentalisierung durch rech... » mehr

15.01.2020

FP

Fotofalle: Wolf im Kreis Kronach entdeckt

Vor dem Jahreswechsel ist ein Tier im Norden des Landkreises Kronach abgelichtet worden. Nun bestätigen Behörden: Das war ein Wolf. » mehr

14.01.2020

Oberfranken

Isegrim tappt erneut in die Fotofalle

Vor dem Jahreswechsel ist ein Tier im Norden des Landkreises Kronach abgelichtet worden. Nun bestätigen Behörden: Das war ein Wolf. » mehr

Hans Popp und Manfred Lang von der Bürgerinitiative "Ruhe für den Kornberg" haben einen Biotop-Baum ausfindig gemacht und kennzeichnen ihn vorübergehend mit Flatterband. Foto: Gisela König

01.01.2020

Region

Initiative stößt auf Mängel im Kornberg-Konzept

Sind im Bebauungsplan für den Mountainbike-Park wichtige Bäume nicht eingezeichnet? Naturschützer gehen davon aus und fordern daher Korrektur. » mehr