Artikel zum Thema

THORSTEN GLAUBER

Tierärzte sind im ländlichen Raum Mangelware - auch der Landkreis Kronach ist unterversorgt, vor allem im Hinblick auf Notdienste. Die Politik hat das Problem erkannt und verspricht Verbesserungen.	Foto: dpa/Inga Kjer

23.11.2020

Kulmbach

Lichtblick für Landtierärzte

Ein neues Zukunftskonzept des Umweltministeriums soll die Versorgung in der Fläche sichern. Dabei geht es vor allem um Nutztiere. Aber auch Haustierbesitzer dürfen hoffen. » mehr

Aus Sicht der Freien Wähler im Bayreuther Kreistag ist es nicht nur bei der Ausschreibung für den Seilbahn-Neubau im Norden des Ochsenkopfs zu rechtlichen Ungereimtheiten gekommen. Foto: Archiv/Roland Wittek

17.11.2020

Fichtelgebirge

Mehr Geld für neue Ochsenkopf-Seilbahn

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger stellt eine höhere Förderung für dieses "Leuchtturm-Vorhaben" in Aussicht. Dazu will er Richtlinien ändern. » mehr

Wird das Wasser knapp? Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) sieht gerade im Norden Bayerns wegen der zunehmenden Trockenheit besonderen Handlungsbedarf. Foto: Sven Hoppe/dpa

28.10.2020

Oberfranken

Glauber warnt vor Grundwassernotstand

Bayerns Umweltminister will ein Programm "Wasserzukunft 2050" auflegen. Er sieht vor allem den Norden des Freistaats vor Problemen. Den Grünen geht das alles nicht weit genug. » mehr

Thorsten Glauber spricht

23.10.2020

Region

Bayern will Endlagersuche mit eigener Kommission begleiten

Die seit Jahren politisch umstrittene Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland wird im Freistaat künftig durch eine eigene Kommission begleitet. Kernaufgabe des neuen «Bayerischen Begleitgrem... » mehr

In die ehemalige Magerscheune soll die Geschäftsstelle des Naturparks Fränkische Schweiz-Frankenjura in Pottenstein in nächster Zeit umziehen. Foto: red

09.10.2020

Region

Große Veränderungen beim Naturpark

Christoph Hurnik ist der neue Geschäftsführer des Naturparks Fränkische Schweiz-Frankenjura. Der 38-Jährige ist seit 1. Oktober der Nachfolger von Wolfgang Geißner. » mehr

Curevac startet mit nächster Impfstoff-Phase

Aktualisiert am 06.10.2020

Region

Corona bleibt Regierungssache - Koalition lehnt Grünen-Forderung ab

Die Pandemie hat auch die Abläufe in der Politik massiv verändert. Nicht Parlamente, sondern Regierungen entscheiden seit Monaten über das Krisenmanagement. Die Meinungen dazu gehen weit auseinander. » mehr

Das Wasserwirtschaftsamt Hof in der Jahnstraße.

Aktualisiert am 15.10.2020

Region

Wasserwirtschaftsamt feiert 100. Geburtstag

Das Wasserwirtschaftsamt Hof feiert sein 100-jähriges Bestehen mit einer zehnteiligen Veranstaltungsreihe. Die Frankenpost begleitet das Jubiläumsjahr. An diesem Donnerstag gab es einen Festakt. » mehr

Aktualisiert am 28.09.2020

FP/NP

In der Atom-Klemme

Die weiße Landkarte ist nun nicht mehr weiß. Überraschenderweise gelten weite Teile Bayerns und mehr als die halbe Fläche der gesamten Bundesrepublik seit Montag als mögliche Standorte für ein Atommül... » mehr

28.09.2020

Oberfranken

Bayern stellt sich nicht quer, will aber Fragen stellen

Die Staatsregierung sieht den Freistaat eher nicht geeignet, um ein Atommüll-Endlager aufzunehmen. Außerdem trage Bayern bereits eine große Last. » mehr

Erkundungsbergwerk Gorleben

28.09.2020

Region

Bayern rückt in Fokus der Endlagersuche: Kritik am Verfahren

Fast Zweidrittel des Freistaats sind der Suche nach einem Lagerort für hoch radioaktiven Atommüll nun in der näheren Auswahl. Was die einen überrascht, sorgt bei der Politik für Kritik. Ende offen. » mehr

Debatte um Atommüll-Endlager

27.09.2020

Deutschland & Welt

Die schwierige Suche nach dem Atommüll-Endlager

Niemand möchte Atommüll in seiner Nachbarschaft. Doch bei der Suche nach einem Endlager dürfe keiner den Kopf einziehen, mahnen Umweltpolitiker. Am Montag soll klar sein, welche Gegenden in Frage komm... » mehr

Jetzt wird es ernst

24.09.2020

Oberfranken

Suche nach Atommüll-Endlager: Jetzt wird es ernst

Die Suche nach dem besten Ort für ein Atommüll-Endlager erreicht die erste wichtige Etappe. Am Montag wird ein Bericht veröffentlicht, der angibt, welche Gebiete in Deutschland genauer unter die Lupe ... » mehr

Suche nach Endlager

24.09.2020

Deutschland & Welt

Deutschland sucht das Atommüll-Endlager

Noch gut zwei Jahre, dann ist Schluss mit Atomstrom in Deutschland. Mit hoch radioaktiven Abfällen aus den Kraftwerken hat das Land aber noch Jahrzehnte zu tun. Die Suche nach dem besten Ort für ein E... » mehr

Nach einem Viertel des Weges traf die erste Gruppe mit dem Ziel Forstmeistersprung mit "Ranger" Jan van der Sant (2. v. rechts) an der Ruine Nordeck ein. Die gesamte Tour über gut acht Kilometer dauerte dreieinhalb Stunden.

21.09.2020

Region

Corona setzt Wanderern Grenzen

Das Interesse am Wandertag im Steinachtal war größer als die Zahl der Teilnehmer. Jene, die das Glück hatten, dabei sein zu dürfen, zogen eine positive Bilanz. » mehr

Ein Endlager für Atommüll ist nach Ansicht von Wissenschaftlern im Fichtelgebirge ungeeignet.

17.09.2020

Fichtelgebirge

Bayern stellt Endlager-Suche infrage

Umweltminister Thorsten Glauber hält das Verfahren für überflüssig. Seiner Meinung nach gibt es bereits einen geeigneten Standort - und der ist nicht im Fichtelgebirge. » mehr

Im Jahr 1901 ging auf dieser Bahnbrücke über die Muschwitz der Zugverkehr in Betrieb. Im Frühjahr 1945 überquerte letztmals ein Zug die bayerisch-thüringische Landesgrenze.	Foto: Rost

14.09.2020

Region

Höllentalbahn mit Wasserstoff?

Auf einer reaktivierten Höllentalbahn müssten nicht zwangsläufig Dieselzüge fahren. Das Wirtschaftsministerium hält emissionsfreie Züge für sinnvoll. » mehr

Durchatmen und die Natur genießen. Foto: Archiv Wunderatsch

14.09.2020

Region

Wandertag verspricht Naturvergnügen pur

Viele verschiedene Führungen laden zu Entdeckungen im schönen Frankenwald ein. Heuer ist das Steinachtal der Ausgangspunkt für die Touren. » mehr

Der Kreis der Teilnehmer am Ortstermin zum Hochwasserschutz "Veitsgraben" war groß. Links spricht Gemeinderat Michael Heisinger die derzeitige Problematik der Waldbesitzer an. Weiter nach rechts Bürgermeisterin Anita Sack, Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordneter Rainer Ludwig und Staatsminister Thorsten Glauber. Rechts am Bildrand Amtschef Lothar Winkler vom Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg, der das Programm "boden:ständig" erläuterte. Foto: Werner Reißaus

03.09.2020

Region

Mit vereinten Kräften gegen die Fluten

Die Gemeinde Ködnitz will endlich die Überschwemmungen im Umfeld des Veitsgrabens in den Griff bekommen. Das Programm "boden:ständig" könnte dabei helfen. » mehr

Lokaltermin mit Staatsminister Thorsten Glauber (Mitte): Landtagsabgeordneter Rainer Ludwig (links) und Dritter Bürgermeister Ralf Hartnack (rechts) stellen das von der WGK angedachte Nutzungskonzept für das Kaufplatz-Gelände mit einer Revitalisierung des Weißen Mains vor.	Foto: Werner Reißaus

03.09.2020

Region

Mediterranes Flair am Flussufer?

Die WGK stellt ihre Ideen zur Neugestaltung des Kaufplatz-Geländes vor. Cafés, ein Pavillon und Shops gehören dazu. Herzstück soll aber der revitalisierte Main sein. » mehr

Pressetermin in Lichtenberg zum Bau der Frankenwaldbrücke

11.08.2020

Region

Umweltminister gibt Bau der Frankenwaldbrücken frei

Im Landkreis Hof sollen die längsten Hängebrücken der Welt entstehen. Naturschützer kämpfen seit Jahren dagegen. Nun gibt der bayerische Umweltminister grünes Licht. » mehr

Spaß im Frankenwald: Der Hofer Landrat Oliver Bär und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger an der Stelle, wo einmal der Brückeneinstieg sein soll. Foto: Frank Wunderatsch

11.08.2020

Region

Lachen mit Ritter Hubert

Die frohe Kunde für die Brückenplaner von Umweltminister Glauber nutzt auch Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Über einen Tag, den Lichtenberg lange nicht erlebt hat. » mehr

Thorsten Glauber (links) und Hubert Aiwanger (beide Freie Wähler) sprechen sich heute in Lichtenberg vermutlich für die weiteren Planungen der Frankenwaldbrücken aus.	Foto: Peter Kneffel/dpa

Aktualisiert am 10.08.2020

Region

Frankenwaldbrücke: Was verkünden Glauber und Aiwanger in Lichtenberg?

Bayerns Umweltminister Glauber und Wirtschaftsminister Aiwanger besuchen am Dienstag den Frankenwald. Gut möglich, dass sich die beiden für den Bau der Frankenwaldbrücken aussprechen. » mehr

Ein Genuss fürs Auge und gut für die Artenvielfalt: die 2500 Quadratmeter große Blühwiese auf dem Hofer Golfplatz. Foto: Golfclub

06.08.2020

Region

Am Golfplatz blüht und brummt es

Der Golfclub Hof beteiligt sich am "Blühpakt Bayern". Ziele sind die Förderung der Artenvielfalt und der Insektenschutz. Golfplätze bieten dafür viele Möglichkeiten. » mehr

Es blüht wieder auf den Wiesen. Eine späte Mahd dient dem Artenreichtum.	Fotos: Maria Löffler

30.07.2020

Region

Alles für die Biene

Vor gut einem Jahr hat der Landtag das Volksbegehren "Rettet die Bienen" angenommen. Fortschritte hin zu mehr Artenschutz sind seitdem erkennbar, sagen Fachleute aus der Region. Aber es gibt noch viel... » mehr

Der Thurnauer Schlossweiher ist bereits ein beliebtes Ausflugsziel. Jetzt will die Gemeinde dafür sorgen, dass auch der Schlosspark wieder zugänglich wird.

22.07.2020

Region

Neue Hoffnung für den Schlosspark

Der einst hochherrschaftliche Garten am Thurnauer Schloss soll wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dafür hat der Gemeinderat nun ein Entwicklungskonzept in Auftrag gegeben. » mehr

Eindrucksvoll und teuer, eventuell zu teuer: Das geplante Biodiversitätszentrum Arte Noah in Neuhausen. Grafik: EMBT Architekten

17.07.2020

Region

Arte Noah funkt SOS

Dem ehrgeizigen Ziel eines Zentrums für Biodiversität in Neuhausen droht das Aus. Der Freistaat zieht bei der Finanzierung nicht mit. Jetzt liegt es am Stadtrat, ob es weitergeht. » mehr

Ein Jahr "Rettet die Bienen"

16.07.2020

Oberfranken

Ein Jahr "Rettet die Bienen"

Viel hat sich getan, seit der Landtag am 17. Juli 2019 das Volksbegehren für mehr Tier- und Naturschutz angenommen hat. Die "Mammutaufgabe" ist jedoch lange nicht gelöst. » mehr

Frankenwaldbrücken

08.07.2020

Region

Grünen-Sprecher fordert Abkehr von Hängebrücken

Umweltminister Thorsten Glauber soll den Frankenwaldbrücken eine Absage erteilen. Das fordert Tim Pargent, Sprecher der Landtags-Grünen, in einem offenen Brief. » mehr

CSU-Chef Markus Söder

07.07.2020

Oberfranken

Kabinett debattiert über Probleme mit Corona und Fleischfabriken

Drohende Folgen der Corona-Krise und aktuelle Lehren aus der Debatte um Billigfleisch sind die Themen am Dienstag in der Sitzung des bayerischen Kabinetts. Die Ergebnisse präsentiert Markus Söder um 1... » mehr

Der Ausgangspunkt: Die geplante Frankenwaldbrücke beginnt an der Burg Lichtenberg, wo der Brückenpfeiler an der Burgmauer ansetzt.	Grafik: Ingenieurbüro "Schlaich Bergermann Partner"

03.07.2020

Region

Frankenwald-Brücken: Welchen Einfluss hat der Naturschutzbeirat?

Das beratende Gremium der Regierung von Oberfranken lehnt den Bau der Frankenwald-Brücken ab. Nun muss das Bayerische Umweltministerium eine Entscheidung treffen. » mehr

Umweltbildung soll künftig intensiviert werden. Unser Bild zeigt die Eröffnung eines naturnahen Gartens. Foto: Patrick Pleul/dpa

28.05.2020

Oberfranken

Bayern will Ausstoß von Treibhausgas halbieren

Die Staatsregierung hat ihren Entwurf für ein Klimaschutzgesetz vorgelegt. Der Freistaat soll spätestens 2050 klima- neutral sein. Harsche Kritik kommt von den Grünen. » mehr

Bernd Kortschack am Holzspalter. Mit dem Brennholz wird der Grundofen im neu erbauten Wohnhaus befeuert, um die Wärmepumpe zu entlasten. Im Wohnhaus seiner Eltern werden hingegen die Heizung und das Warmwasser komplett mit Holz betrieben beziehungsweise erzeugt.

07.04.2020

Region

Mit mobiler Säge ans Käferholz

Martin Schultheiß ist derzeit ein gefragter Mann. Mit seinem Einsatzgerät hilft er Waldbauern, das Beste aus geschädigten Stämmen zu machen. » mehr

Gedankenaustausch mit Sicherheitsabstand: Ministerpräsident Markus Söder und Ilse Aigner, die Landtagspräsidentin, unterhalten sich im bayerischen Landtag vor der Plenarsitzung. Foto: Sven Hoppe/dpa

20.03.2020

Oberfranken

Ein todernster Krisenmanager

Bayerns Ministerpräsident wird deutlich: Wie es in den kommenden Tagen weitergeht, hängt von den Bürgern ab. Die Politik pumpt Geld in die Wirtschaft, aber sie beschränkt notfalls die Bewegungsfreihei... » mehr

Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (Mitte) in Münchberg; mit im Bild zweiter Bürgermeister und MWG-Fraktionsvorsitzender Max Petzold (links) und MWG- Bürgermeisterkandidat Rainer Ott.

Aktualisiert am 10.03.2020

Region

Minister Glauber besucht die Münchberger Wählergemeinschaft

Bereits am 22. Februar hatte der bayerische Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber , Münchberg besuchen wollen. » mehr

Thorsten Glauber

23.02.2020

Region

Münchberger sind sauer auf Minister

Etwa 20 Leute haben am Samstag vergeblich auf Thorsten Glauber gewartet. Der ließ Münchberg auf seiner Tour ausfallen. » mehr

Ziel des Hof-Spaziergangs mit Minister Thorsten Glauber war das Püttnersche Palais in der Unteren Ludwigstraße. Unser Bild zeigt (von links) den stellvertretenden Landesvorsitzenden der Freien Wähler, Hans Martin Grötsch, Jörg Schwuchow, Gudrun Bruns, den bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber, den FW-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Landrat Frank Stumpf und Heike Fuchs. Foto: Köhler

23.02.2020

Region

Minister spaziert durch die Hofer Altstadt

Thorsten Glauber, bayerischer Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, hat sich in Hof umgeschaut. Sein besonderes Interesse weckten die Wärschtlamänner. » mehr

17.02.2020

FP

Ködeltalsperre wird zur Dauerbaustelle

Bis in Mauthaus wieder alles intakt ist, werden wohl ein bis zwei Jahre ins Land gehen. Am Montag hat sich Umweltminister Thorsten Glauber selbst ein Bild vor Ort gemacht. » mehr

Im Untermerzbacher Gemeindeteil Buch soll auf einer Fläche von 21 Hektar ein Solarpark mit Photovoltaikmodulen entstehen. Kritiker sind der Meinung, dass das Vorhaben den Naturraum und auch die Schönheit in diesem Teil des Gemeindegebietes zerstört. Bei einem Bürgerentscheid im September hatte sich jedoch eine deutliche Mehrheit für das Projekt ausgesprochen. Archivfoto: Bernd Settnik/dpa

13.02.2020

Oberfranken

Bürger bringen Solarkraftwerke auf den Weg

Im Raum Coburg bilden sich Bürgerenergiegenossenschaften. Sie tragen zur Energiewende bei. Der gewonnene Solarstrom lässt sich in Wasserstoff umwandeln und findet auch Verwendung als Treibstoff. » mehr

Nitratüberprüfung

01.02.2020

Deutschland & Welt

Länder wollen Nitrat-Messnetz überprüfen oder vergrößern

Landwirte in Deutschland protestieren seit Wochen gegen weitere Beschränkungen beim Düngen. Dabei wird auch an den Messstellen fürs Grundwasser Kritik laut. Kommen sie großflächig auf den Prüfstand? » mehr

"Juristischer Pfusch": Florian von Brunn, verbraucherschutzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, geht mit der Staatsregierung hart ins Gericht. Foto: Matthias Balk/dpa

29.01.2020

Oberfranken

Kulmbachs neue Behörde in Nöten

Die Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit soll die Großbetriebe im Blick haben. Es bestehen aber juristische Zweifel an ihrer Zuständigkeit. Erste Klagen gegen ihre Bescheide waren erfolgreich. » mehr

Seit 50 Jahren gehören die Geehrten dem Verband für landwirtschaftliche Fachbildung Hof (VlF) an. Bei der Jahreshauptversammlung im oberfränkischen Bauernhofmuseum in Kleinlosnitz wurden sie geehrt und präsentierten sich mit den Ehrengästen zum Erinnerungsfoto. Foto: Engel

28.01.2020

Region

"Große Unruhe in der Landwirtschaft"

Die Landwirte blicken auf das vergangene Jahr zurück. Fortbildung, Geselligkeit und der Bauernprotest sind die Themen. » mehr

"Ich will auch noch Bauer werden" und "Ohne Bauern keine Zukunft" war auf den Schildern der Kinder zu lesen, die sich auch ihre Tret-Bulldogs gesetzt hatten, um auf die Probleme des Bauernstandes hinzuweisen. Fotos: Werner Reißaus

27.01.2020

Region

Eine pfiffige Demo der Landwirte

Klimaneutral und völlig CO2-frei war die Demo der Landwirte aus der Region anlässlich des Besuchs von Umweltminister Thorsten Glauber. » mehr

Die Freien Wähler Kulmbachs sind stolz auf ihren Staatsminister Thorsten Glauber. Links der Landtagsabgeordnete und FW-Kreisvorsitzende Rainer Ludwig, rechts Landrat Klaus Peter Söllner. Foto: Werner Reißaus

27.01.2020

Region

"Politik nicht von oben herab machen"

Zum Neujahrsempfang hatten die Freien Wähler vom Kreisverband geladen. Nach dem Bauern-Protest ging es um die Arbeit im Landtag und Kreistag. » mehr

Schweinepest-Warnschild

24.01.2020

Oberfranken

Oberfranken rüstet sich gegen Schweinepest

Die Tierseuche kann schwerwiegende Folgen für die Landwirtschaft haben. Bei den Zucht- und Mastbetrieben in der Region geht die Angst um. » mehr

Das Feld bei Melkendorf ist ausgetrocknet. Das Kulmbacher Land wurde im Sommer 2018 und 2019 von Dürren heimgesucht.

20.01.2020

Region

Nassere Winter, trockenere Sommer

Im Kulmbacher Land werden die Wetterextreme voraussichtlich zunehmen. Forscher befürchten mehr witterungsbedingte Naturkatastrophen in den kommenden Jahrzehnten. » mehr

Das Architekturbüro EMBT Miralles Tagliabue aus Barcelona hat den Architekturwettbewerb für "Arte Noah" gewonnen und legte ein Konzept vor, in dem sich das Zentrums-Gebäude in die Natur des Wagnersberges bei Neuhausen einfügt. Ob diese Architektur jemals in Neuhausen zu sehen sein wird, hängt maßgeblich davon ab, ob die Stadt einen Fördertopf anzapfen kann. Grafik: EMBT

14.01.2020

Region

"Arte Noah" gerät ins Stocken

Das Umweltministerium in München will nicht als Träger für das Zentrum für Biodiversität auftreten. Die Stadt Rehau sucht nun nach Alternativen für das Millionen-Projekt. » mehr

Die Statistiker haben wieder viele Daten erhoben. Die Berechnungen geben Aufschluss darüber, wie sich das Kulmbacher Land in dem zu Ende gehenden Jahr entwickelt hat. Foto: Stefan Linß

30.12.2019

Region

Das war Kulmbachs Jahr in Zahlen

Der Rückblick auf die statistischen Daten zeigt, was sich in der Stadt und im Landkreis getan hat. Die Bilanz 2019 umfasst gleichermaßen Rekorde und Verluste. » mehr

Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber überreichte Bezirkskaminkehrermeister Harald Will aus Guttenberg eine der neuen Urkunden des Umweltpakts Bayern. Foto: Stephan Herbert Fuchs

04.12.2019

Region

Mit Gewässermanagement gegen die Dürre

Beim ersten Kommunalforum in Kulmbach zeigt Umweltminister Thorsten Glauber auf, wie man dem Klimawandel begegnen kann. Oberfranken soll Modellregion werden. » mehr

Kreisobmann Harald Fischer übergab Ministerpräsident Markus Söder einen Korb voller Briefe. Foto: pr.

02.12.2019

Fichtelgebirge

Bauern wollen raus aus der Opferrolle

Die Landwirte aus dem Landkreis übergeben Ministerpräsident Markus Söder einen Korb voller Briefe. Schon haben sie die nächsten Proteste geplant. » mehr

26.11.2019

Region

Umweltpreis für Schulen in und um Hof

Elf Schulen aus Stadt und Landkreis gehören zum Kreis der Umweltschulen. Sie setzten sich für den Artenschutz ein. » mehr

Dass sie einen grünen Daumen haben, dürfen die Kinder der Theodor-Heublein-Grundschule in Melkendorf auch im aktuellen Schuljahr beweisen. Zusammen mit Förderlehrerin Ellen Domann (Bildmitte, links) und Schulleiterin Claudia Schmidt freuen sie sich über die Auszeichnung als "Umweltschule in Europa". Foto: Stefan Linß

25.11.2019

Region

Junge Naturschützer legen los

Die Umweltbildung nimmt an den Schulen breiten Raum ein. Im Kulmbacher Land tragen mittlerweile acht Einrichtungen den Titel "Umweltschule". » mehr

Der bayerische Ministerrat hat gestern ein eigenes Klimaschutzpaket für den Freistaat beschlossen. Es sieht bis 2023 Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro im Rahmen einer Hightech-Agenda vor.	Foto: stock.adobe.com

19.11.2019

Oberfranken

Prima Klima in Weiß-Blau

Der Freistaat setzt auch auf ein eigenes Programm, um Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. Bis 2023 will die Staatsregierung dafür eine Milliarde Euro ausgeben. » mehr