Arzberg

Der Druck aufs Knöpfchen zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung fand in diesem Jahr wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie und der Baustelle am Marktplatz nur symbolisch statt. Im Bild vor dem geschmückten Baum auf dem Otto-Schemm-Platz (von rechts): Bürgermeister Stefan Göcking sowie seine beiden Stellvertreter Marion Stowasser-Fürbringer und Michael Fuchs. Foto: Christl Schemm

29.11.2020

Arzberg

Wenigstens ein bisschen Licht

Weil es wegen Corona keinen Markt gibt, kann auch die Weihnachtsbeleuchtung nicht feierlich eingeschaltet werden. Einige glänzende Motive strahlen dennoch über Arzberg. » mehr

Ziemlich verfallen und deswegen gesperrt ist die Treppe von der Straße "Am Röthenbächlein" hinauf in das Baugebiet am Olatsberg. Die Sanierung ist kompliziert und teuer. Foto: Christl Schemm

27.11.2020

Arzberg

"Himmelsleiter" - ein teures Problem

Die CSU-Fraktion untermauert mit einem Antrag im Stadtrat den Wunsch der Anwohner, die Treppe zum Olatsberg zu sanieren. Allerdings müsste die Stadt dafür viel Geld aufwenden. » mehr

Schlägerei - Symbolbild Schlägerei - Symbolbild

26.11.2020

Arzberg

Arzberger schlägt Mann in den Genitalbereich

Ein 37-Jähriger besucht am Mittwochabend einen Bekannten in Arzberg. Während eines Gesprächs schlägt der Gastgeber unvermittelt zu. » mehr

Beeindruckend ist auch das weitläufige Treppenhaus, in dem ein großer Kronleuchter die Blicke auf sich zieht. Fünf Beschäftigte arbeiten aktuell in dem Bürohaus, weitere 85 Außendienstmitarbeiter sind bundesweit für die Firma von Helmut Fickenwirth (unser Bild) unterwegs. Foto: Christl Schemm

24.11.2020

Arzberg

Finanzwelt in der Magnolienallee

Helmut Fickenwirth hat in Arzberg ein großes Bürogebäude gebaut, von dem aus er Anlagegeschäfte erledigt. Zurzeit verwaltet AHF ein Vermögen von 165 Millionen Euro. » mehr

Menschen in psychischen Notfällen bekommen demnächst rasch Hilfe über eine neue Notrufnummer des psychiatrischen Krisendienstes für Oberfranken. Foto: Uli Deck dpa

24.11.2020

Arzberg

Am Telefon: Frau wird beleidigt und bedroht

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist eine 41-jährige Frau aus Arzberg mehrmals von einem unbekannten und aggressiven Anrufer aus dem Schlaf gerissen worden. » mehr

Im vergangenen Jahr war die Welt noch in Ordnung: In der Adventzeit trafen sich die Menschen auch auf den Weihnachtsmärkten der Dorfgemeinschaften. Unser Bild zeigt den Besuch von Erwin Scherer als Nikolaus beim Weihnachtsmarkt in Schlottenhof. Foto: Stefan Klaubert

20.11.2020

Arzberg

Kein Budenzauber in den Dörfern

Die Dorfgemeinschaften sagen wie die Stadt Arzberg ihre Weihnachtsmärkte ab. Aufgrund der Pandemie halten die Organisatoren das für den verantwortungsvollsten Weg. » mehr

Dicht an dicht drängten sich die Menschen beim Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung und zum Weihnachtsmarkt 2018. In diesem Jahr bleibt der Arzberger Marktplatz leer. Foto: Florian Miedl

13.11.2020

Arzberg

Kapitulation vor Corona gilt nicht

Obwohl in diesem Jahr alles anders ist: Kirchen, Stadt und Vereine wollen auch in Arzberg ein bisschen Normalität in der Adventszeit und an Weihnachten aufrechterhalten. » mehr

Im März 2022 soll die neue Kindertagesstätte an der Egerstraße fertig sein. Am Mittwochnachmittag kamen die Beteiligten zum Spatenstich zusammen und vollzogen so den offiziellen Akt zum Auftakt der Bauarbeiten. Im Bild (von links): stellvertretender SPD-Fraktionssprecher Markus Tröger, zweite Bürgermeisterin Marion Stowasser-Fürbringer, Pfarrer Carsten Friedel, Architektin Ruth Schwarzmeier, Bürgermeister Stefan Göcking, UPW-Fraktionssprecher Roland Werner, CSU-Fraktionssprecher Stefan Brodmerkel, dritter Bürgermeister Michael Fuchs, Franziska Rabensteiner vom Kirchenvorstand, Kita-Leiterin Wilhelmine Mages und Anja Blaumann vom Stadtbauamt. Foto: Christl Schemm

12.11.2020

Arzberg

Kita: Neues Domizil in farbenfrohem Haus

Mit dem Spatenstich beginnen offiziell die Bauarbeiten für die neue Kita in der Arzberger Egerstraße. Im März 2022 sollen die Jungen und Mädchen einziehen können. » mehr

Die Vorbereitungsarbeiten laufen bereits, und wenn das Wetter mitspielt, kann noch in diesem Jahr mit dem Bau der Bodenplatte für das Wohnheim der Lebenshilfe begonnen werden. Im Bild beim symbolischen Spatenstich (von links): der Geschäftsführer der AS-Bau Hof GmbH, Thomas Dick, AS-Bauleiter Johannes Dimmling, Architekt Karsten Hilbert, Lebenshilfe-Bauleiter Hermann Begeest, Projektsteuerer und Architekt Peter Hilgarth, Lebenshilfe-Vorsitzender Karl Döhler, Bürgermeister Stefan Göcking und stellvertretende Lebenshilfe-Geschäftsführerin Anke Loos. Foto: Christl Schemm

11.11.2020

Arzberg

Zuhause für 24 behinderte Menschen

Die Lebenshilfe baut in Arzberg ein Wohnheim für Frauen und Männer, die nicht alleine leben können. Der Spatenstich ist der symbolische Auftakt für die Bauarbeiten. » mehr

Ladendiebstahl

07.11.2020

Arzberg

Ladendieb verletzt Detektiv und flüchtet

Der Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes in der Marktredwitzer Straße in Arzberg hat gegen 19:50 Uhr einen Mann beim Diebstahl beobachtet. » mehr