Viel mehr Platz und bessere Bedingungen, um die Kinder zu betreuen: Das ermöglichen der Ausbau und die Sanierung der katholischen Kindertagesstätte Marienheim. Darauf freuen sich mit den Jungen und Mädchen: Leiterin Heike Greulich (links) sowie Pfarrer Stefan Prunhuber und Bürgermeister Stefan Göcking (von rechts). Foto: Christl Schemm

30.09.2020

Arzberg

Arzberg
Neues Haus für die Krippenkinder

Die katholische Pfarrei Arzberg baut das Marienheim aus, um mehr Platz zu schaffen und aktuelle Standards zu erfüllen. Die Kosten von 2,5 Millionen Euro teilen sich Staat, Stadt und Kirche.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.