Bayern

"Fastnacht in Franken": 2021 erstmals keine Livesendung

Angesichts der Corona-Pandemie wird "Fastnacht in Franken" 2021 erstmals in seiner Geschichte nicht live aus Veitshöchheim gesendet werden.



Das sagte der Ehrenpräsident des Fastnacht-Verbandes Franken, Bernhard Schlereth, der Würzburger Tageszeitung Main-Post. 

Die Verantwortlichen überlegten derzeit, wie die beliebte Fernseh-Show stattdessen produziert werden könnte. Im Gespräch ist, die Auftritte der Künstler zusammenzuschneiden und manche Elemente - wie einen Garde-Auftritt - unter freiem Himmel zu drehen. Am Sendetermin - dem 5. Februar - will man aber festhalten. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 09. 2020
11:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bernhard Schlereth Fastnacht in Franken Franken (Bayern) Karneval Main-Post Würzburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei Blaulicht

15.10.2020

Fast 400 Schweine verenden: Ermittlungen eingestellt

Nach dem Fund von knapp 400 toten Schweinen in einem Mastbetrieb im unterfränkischen Landkreis Kitzingen hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt. Dem Halter konnte eine absichtliche Tat nicht mit ausreich... » mehr

Markus Söder (CSU) setzt sich seine Mundschutzmaske auf

24.08.2020

Söder fordert bundesweite Standards im Kampf gegen Corona

Die steigenden Corona-Fallzahlen in Deutschland machen aus Sicht von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein einheitliches Vorgehen der Länder erforderlich. «Wenn es keinen verbindlichen Rahmen gibt, gibt es eine hohe... » mehr

Faschings-, Fastnachts-, Karnevalsumzüge

20.08.2020

Bayerische Faschings- und Fastnachts-Verbände gegen Absage

Faschings- und Fastnachts-Verbände in Bayern hoffen, dass die fünfte Jahreszeit wegen der Coronakrise nicht komplett abgesagt wird. Ein bundesweites Verbot wäre voreilig, kritisierte Arthur Troidl, Präsident des Landesve... » mehr

Im Landkreis Haßberge gibt es den ersten bestätigten Corona-Fall. Betroffen ist eine 13-jährige Schülerin der Realschule Hofheim.	Symbolbild: dpa

Aktualisiert am 12.03.2020

Erster Coronavirus-Toter in Franken

Corona hat ganz Europa im Griff: Nun gibt es den ersten Todesfall in Bayern. » mehr

fpks_IMG_0116_061010

05.06.2019

Qualitätssiegel für bayerische Küche: Frankenpartei will Umbenennung

Die Partei für Franken fordert, dass das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“ in „Ausgezeichnete Fränkische Küche“ umbenannt wird. » mehr

Regenwetter

27.04.2019

Aprilwetter zum Start in den Mai

April, April, der macht, was er will - und das zum Maianfang. Vorerst ist Schluss mit Grillen, denn die Tiefs Theodor und Uli sorgen für Schauer und Wind. Wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag mitteilte, wird es in de... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 09. 2020
11:02 Uhr