Bayern

Polizei will ab Samstag Maskenpflicht strenger kontrollieren

Ab Samstag erhöht Bayerns Polizei den Druck auf alle Maskenmuffel im Freistaat.



«Wir müssen alles unternehmen, um die sprunghafte Ausbreitung des hochgefährlichen Virus einzudämmen und gleichzeitig einen Lockdown zu verhindern», sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in München. Er kündigte an, dass die Polizei die neuen Vorgaben zum Infektionsschutz und damit auch die erweiterte Pflicht zum Tragen von Masken «noch häufiger und konsequenter» kontrollieren werde als bislang im Verlauf der Pandemie. Schwerpunkte seien dabei der öffentliche Personenverkehr sowie stark frequentierte Plätze.

Das Kabinett hatte am Donnerstag beschlossen, dass ab Samstag bei mehr als 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen in einer Region überall dort Masken getragen werden müssen, wo Menschen dichter oder länger zusammenkommen. Eine Maskenpflicht gilt dann etwa in Fußgängerzonen, auf Marktplätzen, in allen öffentlichen Gebäuden, an Hochschulen auch in Vorlesungen, aber auch auf Begegnungs- und Verkehrsflächen wie etwa in Fahrstühlen und in Eingangsbereichen von Hochhäusern.

Außerdem müssen Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, sowie auf Tagungen, Kongressen, Messen, in Kinos und Kulturstätten. Zudem gelte eine Maskenpflicht dann auch «am Arbeitsplatz dort, wo kein Abstandhalten möglich ist, insbesondere bei Begegnungsflächen, in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen. Auch in Schulen in Gebieten mit einer Inzidenz ab 35 gilt ab Montag die Maskenpflicht im Unterricht für Schüler und Lehrer, ab einem Wert von 50 auch in Grundschulen, Horten und in der Mittagsbetreuung.

Gerade das Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung helfe, die Ausbreitung des Virus zu verhindern. «Leider sind nicht alle vernünftig genug, das zu kapieren», sagte Herrmann. «Deshalb wird die Polizei Verstöße gegen die Maskenpflicht konsequent mit einem Verwarnungsgeld sanktionieren oder sogar Anzeige beim Gesundheitsamt erstatten. Dann drohen saftige Geldbußen von mindestens 250 Euro.» Rund 25 000 Verstöße gegen die Maskenpflicht hat die Polizei im Verlauf der Pandemie bislang in Bayern festgestellt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2020
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Coronavirus Deutsche Presseagentur Hochhäuser Hochschulen und Universitäten Infektionsschutz Joachim Herrmann Joachim Herrmann (CSU) Maskenpflicht Neuinfektionen Personenverkehr Polizei Schulen Schülerinnen und Schüler Tagungen Vorlesungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Maskenpflicht

17.10.2020

Neue Regeln für Bayerns Corona-Hotspots

Zum Wochenende werden die Zügel in Bayern in Sachen Infektionsschutz wieder spürbar angezogen. Zumindest dort, wo die Zahlen kritische Werte überschreiten. Das sind leider weite Teile des Freistaats. » mehr

Eine Virologin steckt ein Wattestäbchen in ein Plastikröhrchen

18.10.2020

Mehr Corona-Infektionen: Halb Bayern mit besorglichen Werten

Die Zahlen steigen und steigen, die Politik versucht, dagegenzuhalten: Mit verschärften Maßnahmen soll das Corona-Virus in Schach gehalten werden. Sie gelten seit Samstag - und betreffen wenige Tage später schon einen Gr... » mehr

Leeres Klassenzimmer

20.10.2020

CSU: Vorrang für Klassen 1, 4 und 5 bei Präsenzunterricht

Sollten wegen weiter steigender Corona-Zahlen Einschränkungen an den Schulen nötig werden, fordert die CSU-Fraktion neben den Abschlussklassen eine Unterrichtspriorität für die ersten, vierten und fünften Klassen. Einen ... » mehr

Dietmar Bartsch

19.10.2020

Bartsch: «Söder treibt jeden Tag neue Sau durchs Dorf»

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder für dessen Kurs in der Corona-Politik scharf kritisiert. «Markus Söder treibt jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf», sagte Bartsch am Montag de... » mehr

Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus

13.09.2020

Corona-Ausbruch in Garmisch: Superspreaderin auf Kneipentour

Eine junge Frau soll zahlreiche Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Dabei hätte sie wohl nur ein wenig Geduld zeigen müssen. Der Fall erzürnt auch den bayerischen Innenminister. » mehr

Dieter Reiter (SPD), Oberbürgermeister von München

25.08.2020

Steigende Corona-Zahlen: München beschließt Alkoholverbot

Die Stadt München hat ein Alkoholverbot für den öffentlichen Raum bei steigenden Corona-Zahlen beschlossen. Die Regelung soll in Abhängigkeit der Anzahl an Neuinfektionen gelten. Sollte die Zahl der neu mit Corona Infizi... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hofer Filmtage - Freitag Hof

Hofer Filmtage - Freitag | 23.10.2020 Hof
» 26 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2020
16:32 Uhr