Kunst und Kultur

Theater-Oskars verschoben auf nächste Spielzeit

Eigentlich sollte das Publikum des Theaters Hof am Ende dieser Spielzeit die Gelegenheit bekommen, erstmals in Form einer Abstimmung Theater-Oskars an ihre Lieblingskünstler und -produktionen zu verleihen.



Hof - Doch dieses Vorhaben fällt in dieser Spielzeit der Corona-Pandemie zum Opfer.

"Da das Theater Hof coronabedingt Mitte März schließen musste und seitdem keine Vorstellungen stattfanden, konnten sich gar nicht alle Kollegen angemessen präsentieren", erklärt Intendant Reinhardt Friese einer Mitteilung zufolge. "Außerdem überschattet die Krise alles, und viele Zuschauer erinnern sich vielleicht nicht einmal mehr genau, wer oder welche Produktion sie vor der Schließung im März besonders überzeugt hat."

In Absprache mit den Kooperationspartnern Frankenpost und Rosenthal hat sich das Theater Hof deshalb entschlossen, die Vergabe der Theater-Oskars um eine Saison zu verschieben. Alle Zuschauer haben dann die Möglichkeit, über die ersten Gewinner des neuen Publikumspreises mit zu entscheiden. Die Verleihung findet zu Beginn der Spielzeit 2021/22 statt. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
20:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus Publikum Publikumspreise Theater
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eines der Stücke, die noch erfolgreicher waren als erwartet: das Familienstück Max und Moritz.	Foto: Harald Dietz

19.07.2019

Da darf München ruhig mal neidisch werden

Das Hofer Publikum ist so kulturbegeistert wie die Menschen in nur wenigen anderen Städten. So blickt auch das Theater Hof auf eine äußerst erfolgreiche Spielzeit zurück. » mehr

Berlinale 2020 - Faraz Shariat

01.03.2020

Berlinale 2020: Erste Preise vergeben

Preis der Ökumenischen Jury, Gilde-Filmpreis oder Publikumspreis: Auf der Berlinale gibt es viele Auszeichnungen zu gewinnen. Jetzt stehen die ersten Preisträger fest. » mehr

"Mondlicht und Magnolien": Julia Leinweber und Dominique Bals stehen am Sonntag auf der Studiobühne im Hofer Theater. Foto: Harald Dietz

14.05.2019

Komödien über Männer im Stress

Das Hofer Theater entführt sein Publikum am Wochenende nach Hollywood und Paris. Die zwei Stücke feiern Premiere am Freitag und am Sonntag. » mehr

Andrea Sturm und Markus Kunel aus Rehau waren als Komparsen bei den Dreharbeiten dabei.	Fotos: Kaupenjohann

14.02.2020

Schräge Typen aus der Heimat

"Super" oder "passt scho" urteilen die Besucher über den neuen Fichtelgebirgs-Krimi, der im Central-Kino gezeigt wurde. Sie finden, dass die Hauptdarsteller authentisch rüberkommen. » mehr

Hubert Burzcek, Andreas Leopold Schadt und Regisseur Michael von Hohenberg.

14.02.2020

Schräge Typen aus der Heimat

"Super" oder "passt scho" urteilen die Besucher über den neuen Fichtelgebirgs-Krimi, der im Central-Kino gezeigt wurde. Sie finden, dass die Hauptdarsteller authentisch rüberkommen. » mehr

Philipp Brammer, Schauspieler am Theater Hof, gehört zu den Stamm-Vorlesern. Gern lauscht das Publikum seiner sonoren Stimme. Roland Spranger (links) braucht ihn kaum mehr vorzustellen. Foto: Kaupenjohann

14.03.2019

Alles ist erlaubt

Zum achten Mal geht im Galeriehaus "Das Leseding" über die Bühne. Zehn Minuten lang kann sich jeder das Mikrofon schnappen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Rehau

Brand in Rehau |
» 6 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
20:42 Uhr