Fichtelgebirge

Fünf neue Mitglieder

Erstmals seit der Wahl haben sich die Freien Wähler Selb wieder getroffen. Ziel ist, den Kontakt zur Bevölkerung zu intensivieren.



Fünf neue Mitglieder
Fünf neue Mitglieder  

Selb - Bedingt durch die Corona-Pandemie kam die Arbeit der Freien Wähler Selb (FWS) unmittelbar im Anschluss an die Stadtratswahlen im März zum Erliegen. Jetzt war unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen endlich wieder ein Treffen möglich. Bei dem "Präsenz-Termin" berichteten die FWS-Stadträte Stephan Rummel und Erwin Benker über die Arbeit im Stadtparlament, wobei laut Mitteilung die Baumaßnahmen in der Stadt sowie die Planungen im Rahmen des Stadtumbaues Schwerpunkte gewesen seien. In den Reihen der FWS ist man sich einig, sich auch in Zukunft weiterhin für eine Gleichbehandlung des Factory In und des Rosenthal Outlets stark zu machen. Auch setze man sich für den Erhalt des Klinikums Fichtelgebirge in Selb ein. Hier stünden die Aufsichtsräte in der Pflicht.

Die FWS freuen sich mit Vorstandsmitglied Niklas Schmidling über dessen Wahl zum Ortssprecher von Dorf Plößberg, Selb-Plößberg und Rohrlohmühle. Er sei bereits mehrfach von Bürgern kontaktiert worden und habe auf dem Verwaltungsweg etwas bewegen können. Leider habe es für Vorstandsmitglied Bernd Schaufuß keine Möglichkeit gegeben, als Ortssprecher von Vielitz und Siedlung-Vielitz zu fungieren. Da ein Teil der Adolph-Kolping-Straße in Selb zur Gemarkung Vielitz gehört und dort Stadträtin Ramona Jülke-Miedl wohnt, sei sie offiziell Ortssprecherin. Wie die FWS mitteilen, suche Bernd Schaufuß auch ohne offiziellen Auftrag den Kontakt zu den Bewohnern von Vielitz und Siedlung-Vielitz, um zu erfahren, wo sie der Schuh drückt.

Einige Hausaufgaben, so heißt es in der Mitteilung weiter, hätten die Vorstände den FWS-Stadträten mitgegeben. Dabei gehe es um die Ampelschaltung am derzeit aufgrund der Sperrung des Marienplatzes überlasteten Albert-Pausch-Ring, eine eventuelle Bedarfsampel beim Bahnhof sowie die neuen Öffnungszeiten des Hallenbads, das aktuell nur noch bis 18 Uhr geöffnet sei. Arbeitnehmerfreundlicher wäre eine Schließung um 20 Uhr. Weitere Anregungen für die Arbeit im Stadtrat sind die unübersichtliche Parksituation an der Hohenberger Straße/Ecke Schützenstraße, die Einführung der gelben Abfalltonne sowie die Bauschuttdeponie Längenau. Die hierzu vor der Wahl propagierte Bürgerinformation habe bis jetzt noch nicht stattgefunden.

"Wir wollen uns wieder öfter treffen und den Kontakt zur Selber Bevölkerung intensivieren", betonte Vorstands- und Fraktionssprecher Stephan Rummel. Bereits fix sei der Termin für die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 30. Oktober um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Blockhütte". Im Oktober und November sollen auch die Ortsteilbesuche fortgeführt werden. Geplant ist ein Besuch in Erkersreuth, eventuell gekoppelt mit einer Führung durch das Schloss. Ebenfalls in diesem Jahr noch soll ein Firmenbesuch in der neuen Werkstatt von FWS-Mitglied Stefan Winek stattfinden. Anfang 2021 stehen Ortsteilbesuche in Wildenau und Steinselb auf der Agenda.

Seit März hätten sich fünf neue Mitglieder den FWS angeschlossen. Mit einer weiteren erfreulichen Mitteilung schloss Stephan Rummel das Treffen. Die Freien Wähler Selb wurden steuerrechtlich als politische Organisation anerkannt. Mitgliedbeiträge und Spenden sind jetzt absetzbar. Rummel dankte Lisa Schiener und Matthias Rogler, die sich dieses Themas angenommen hatten. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürger Fraktionssprecher Freie Wähler Gleichbehandlung Hohenbergen Längenau Mitglieder Neuwahlen Stadträte und Gemeinderäte Wähler
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sechs neue Gesichter bei den Gemeinderäten sowie ein neues Gemeindeoberhaupt gibt es in Nagel. Unser Bild (zeigt von links) Bürgermeister Helmut Voit, Hans Schiener, Dr. Christian Medick, Simon Schindler, Peter Schmidt, zweiten Bürgermeister Benjamin Preiß, Christopher Söllner, Kerstin Küffner, Maria Schindler, Felizia Sturm, Roland Schindler, Ludwig Pöhlmann und Hans Hütter. Foto: Christian Schilling

11.05.2020

Neuling zweiter Mann im Nagler Rathaus

Benjamin Preiß heißt der Stellvertreter von Bürgermeister Helmut Voit. Der CSU-Mann setzt sich am Ende gegen Ludwig Pöhlmann und Dr. Christian Medick durch. » mehr

Wie lässt sich das Areal zwischen Längenauer Straße, Lorenz-Hutschenreuther-Straße und Oberer Bergstraße entwickeln? Antworten auf die Frage soll in den nächsten Jahren ein Architekten- und Planungswettbewerb liefern. Foto: Florian Miedl

05.10.2020

Fahrplan für Stadtentwicklung

Selb schreibt das ISEK fort. Das Gremium einigt sich auf 13 Maßnahmen, die die Stadt bevorzugt umsetzen soll. Ein Thema liegt manchem Stadtrat besonders am Herzen. » mehr

Ein neues Vorstandsteam haben die Waldershofer Sozialdemokraten. Auf dem Bild (hinten stehend, von links): Florian Dick, Christian Fritsch, Gerhard Greger, Markus Burger und Jürgen Ranft. In der vorderen Reihe sind Günter Raithel und Barbara Diener. Foto: Oswald Zintl

27.09.2020

Waldershofer SPD wird deutlich jünger

Die Sozialdemokraten setzen auf frischen Wind. Mit Markus Burger, Barbara Diener und Florian Dick wird das Vorstandsteam auch verjüngt. » mehr

Kreisvorsitzender und stellvertretender Ortsvorsitzender, Kreisrat Gerd Kögler, Schatzmeisterin Tatjana Begitt, Ortsvorsitzender und Kreisrat Frank Müller sowie Beisitzer Joachim Grüner (von links). Foto AfD

11.08.2020

AfD will mehr Mitglieder

Der Ortsverband Selb- Kirchenlamitz bestätigt Frank Müller im Amt des Vorsitzenden. Auch zwei Frauen sind im Vorstand. » mehr

Bei der konstituierenden Sitzung in der Turnhalle vereidigte Bürgermeister Jürgen Hoffmann die neuen Stadträte Florentin Lippert, Annette Rössler und Sebastian Korb (von links). Foto: Gerd Pöhlmann

12.05.2020

Holpriger Start in Hohenberg

Bei der Wahl des zweiten Bürgermeisters reicht die CSU die Hand. Was macht die SPD? Sie schlägt sie aus. Es knirscht schon in der ersten Sitzung. » mehr

Die "Unentwegten Nachtschwärmer" in Längenau haben sich zu ihrem 50. Jubiläum neue T-Shirts geleistet. Das Bild entstand bereits bei der Anprobe Anfang des Jahres. Die geplanten Feierlichkeiten zum Jubiläum fielen dann allerdings großteils Corona zum Opfer. Das Foto zeigt die Stammtischmitglieder mit dem Wirtsehepaar Erwin und Brigitte Voit (vorne in der Mitte sitzend), das die Stammtischler in dritter Generation bewirtet. Foto: Gisela König

14.10.2020

Nachtschwärmer seit 50 Jahren

Den Stammtisch im Gasthaus Voit in Längenau gibt es seit einem halben Jahrhundert. Zwar haben sich die Zeiten geändert, die Freundschaften sind aber geblieben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
16:22 Uhr