In drei Jahrzehnten hat sich Mike Keller nicht nur sein Haus im Fichtelgebirge gut eingerichtet, sondern fühlt sich auch privat und beruflich hier fest verankert. Ein Schild im Wohnzimmer erinnert den 50 Jahre alten Unternehmer an seine Wurzeln, die in Plauen liegen. Foto: Florian Miedl

01.10.2020

Fichtelgebirge

"Ich habe keine Grenzen im Kopf"

Ossi oder Wessi? Frühere DRR-Bürger, die im Kreis Wunsiedel leben, erzählen, wie es ihnen 30 Jahre nach der Wende geht. Im Interview verrät Mike Keller, wo sein Herz heute schlägt.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.