Fichtelgebirge

Neue Regelung am Klinikum

In beiden Häusern müssen alle ab sofort vom Eingang an Masken tragen. Pro Patient und Tag ist nur ein Besucher erlaubt.



Marktredwitz/Selb - Wegen der steigenden Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis sind die Regelungen für Patienten und Besucher angepasst worden. Wie das Klinikum mitteilt, sind seit gestern, Freitag, die Eingangstüren nur während der Besuchszeiten geöffnet. Patienten werden gebeten, zu klingeln, und sie dürfen nur in zwingenden Fällen von einer Person begleitet werden.

Auf den Normalstationen ist demnach weiterhin nur ein Besucher pro Patient und Tag erlaubt, die Besuchsdauer ist auf eine Stunde beschränkt. Weiterhin ist kein Besuch auf den Aufnahmestationen (Screeningbereich) und den Intensivstationen erlaubt.

"Wir bitten alle Besucher, bereits ab Betreten des Klinikumgeländes einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen", heißt es weiter. "Dieser ist während des gesamten Aufenthaltes zu tragen. Die Anwesenheit der Väter im Kreißsaal, gegebenenfalls im OP und auf der Entbindungsstation ist unverändert möglich; Kinder bis zwölf Jahre sind als zusätzliche Begleitpersonen erlaubt.

Besuche seien nicht möglich, wenn die Besucherin oder der Besucher in den letzten 14 Tagen unter unspezifischen Allgemeinsymptomen und Atemwegssymptomen jeder Schwere gelitten hat; ebenfalls dann nicht, wenn sie oder er in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit Sars-CoV-2 infizierten und/oder an Covid-19 erkrankten Person gehabt hat.

"Beim Betreten des Klinikums dokumentiert der Besucher den Namen und Vornamen des besuchten Patienten, seinen eigenen Namen und Vornamen, seine Telefonnummer sowie Datum und Uhrzeit." Bei Patienten, bei denen das Ergebnis des sogenannten Aufnahmescreenings auf Covid-19 noch nicht vorliegt oder die positiv auf Covid-19 getestet wurden, sind Besuche nicht möglich.

Das Klinikum betont aber auch: "Ausnahmen von diesen Regelungen sind auf ärztliche Anordnung im begründeten Einzelfall machbar. Insbesondere die Begleitung Sterbender ist jederzeit möglich."

Die neuen Besuchsregeln im Überblick:

• Besuchszeitraum 15 bis 18 Uhr

• je Patientin oder Patient nur ein Besucher pro Tag

• Besuchszeit maximal 60 Minuten pro Tag

• medizinischer Mund-Nasenschutz während des Aufenthalts am Klinikum, auch im Patientenzimmer (kann für einen Euro an der Info erworben werden)

• Mindestabstand 1,5 Meter wahren • Anmeldung und Dokumentation des Patienten- und des eigenen Namens, Uhrzeit. Hier können Sie sich das Formular zur Dokumentation herunterladen.

• Besuche nur im Patientenzimmer, kein Aufenthalt in Warte- und Aufenthaltsbereichen der Stationen

"Wir freuen uns, dass trotz der Auflagen Besuche möglich sind, und danken für das Verständnis. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2020
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Covid-19 Infektionskrankheiten Intensivstation Kranke Krankenhäuser und Kliniken Medizin Patienten Patientenzimmer Ärzte
Marktredwitz Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Für die Bewohner und Pfleger der Seniorenheime ist die Lage angesichts der Corona-Pandemie äußerst schwierig. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa

19.11.2020

Seniorenheim Siebenstern: Acht infizierte Senioren in Klinik

Die Versorgung der Bewohner im Seniorenheim Siebenstern ist gesichert. Doch an anderer Stelle im Landkreis fehlt Personal: Das Gesundheitsamt sucht dringend Ärzte. » mehr

Coronavirus

20.11.2020

Ab Sonntag Besuchsverbot im Klinikum Fichtelgebirge

Die Maßnahme wird wegen der wieder steigenden Zahl der Infektionen notwendig. Ausnahmen sind werdende Väter sowie Angehörige von Palliativ- und Langzeit-Patienten. » mehr

Während die Behandlung von Covid-19-Patienten auf das Haus in Selb beschränkt ist, steht das Klinikum in Marktredwitz (Bild) allen anderen Patienten gefahrlos zur Verfügung. Fotos: Matthias Bäumler/Klinikum Fichtelgebirge

30.06.2020

Besuche im Klinikum Fichtelgebirge werden etwas einfacher

Ab Mittwoch gilt eine neue Regelung. Es gibt aber weiterhin Sicherheitsmaßnahmen. » mehr

Die Mitarbeiter in den Seniorenheimen lassen sich regelmäßig testen. Foto: Florian Miedl

05.11.2020

Neun Bewohner in Wohngruppe isoliert

Die Covid-Erkrankungen der betroffenen Frauen und Männer im Senioren-Servicehaus in Waldershof verlaufen bislang mild. Besuche bei den übrigen Senioren sind möglich. » mehr

Manche Selber haben Sorge, dass in ihrem Klinikum irgendwann die Lichter ausgehen. Hinter - und zuweilen auch vor - den Kulissen ringen die Verantwortlichen um die richtige Strategie für die Zukunft.

01.10.2020

"Auch Krankenhäuser müssen wirtschaftlich arbeiten"

Mehrere tausend Menschen haben in wenigen Tagen eine Petition unterschrieben. Sie fordern den Erhalt des Klinikums in Selb. Die Unternehmer der Stadt sprechen mit einer Stimme und der Landrat versucht, die Wogen zu glätt... » mehr

Verwaist war der Eingangsbereich des Klinikums Marktredwitz am Samstagabend. Besuche sind hier wie auch im Haus Selb ab sofort nicht mehr möglich: Es gilt die höchste Sicherheitsstufe. Foto: Brigitte Gschwendtner

14.03.2020

Klinikum Fichtelgebirge meldet erste Corona-Fälle

Tests auf das neue Virus verlaufen bei zwei Patienten am Klinikum Marktredwitz positiv. Zudem gibt es drei weitere Corona-Verdachtsfälle im Klinikum in Selb. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Marienstraße wird angebracht Hof

Weihnachtsbeleuchtung in der Hofer Marienstraße | 26.11.2020 Hof
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2020
18:14 Uhr