20.07.2017

Hof

Diakonie Hochfranken steht zu ihrer Mitarbeiterin

Die Betreuerin, die nach dem tödlichen Badeunfall im Hofer Freibad vor Gericht stand, bleibt beim Unternehmen angestellt. Der Vorfall verändert viel in der täglichen Arbeit.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.