Hof

Landkreis Hof wird zur "Smart City"

Neben dem Fichtelgebirge hat nun auch der Landkreis Hof die Zusage für das bundesweite Modellprojekt "Smart Cities" erhalten. Rund 15 Millionen Euro stehen fortan zur Verfügung.



Hof - Das Bundesinnenministerium und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) haben den Landkreis für die zweite Auflage des Modellprojekts "Smart Cities" ausgewählt. Das dafür zur Verfügung stehende Fördergeld soll einzelnen ländlichen Regionen dabei helfen, sich digital zu modernisieren.

Schon ab Herbst steuert der Landkreis stellvertretend für seine 27 Städte, Märkte und Gemeinden das Entwicklungskonzept, wie das Landratsamt Hof in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Der Landkreis habe das Modellprojekt mit einem Kostenumfang von rund 17 Millionen Euro sowie einer Förderung von 90 Prozent durch das Bundesinnenministerium und die KfW beantragt.

"Es freut mich außerordentlich, dass wir die Entscheidungsträger von unserem Konzept überzeugen konnten und unsere Bewerbung erfolgreich war", sagt Landrat Oliver Bär. Das Ziel des Projektes sei, mithilfe neuer digitaler Ansätze Mehrwerte für die Bürger zu schaffen. Das umfasse zentrale Bereiche des Lebens wie die Mobilität, die medizinische Versorgung und die Weiterbildung. "Der Smart-City-Ansatz des Landkreises Hof kann einen bedeutenden Beitrag leisten, die Lebensbedingungen in ländlichen Räumen zu stärken", sagt Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich. Bürger sollen dadurch beispielsweise besser in Entstehungs- und Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Der Bund begrenzt die Laufzeit des Smart-City-Modellprojektes auf sieben Jahre. Es gliedert sich in eine zweijährige Strategiephase sowie eine fünfjährige Umsetzungsphase. Dabei erhalte der Landkreis Unterstützung vom Digitalen Gründerzentrum "Einstein 1" und vom Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof. Weitere Partner seien die VHS Hofer Land und die Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern. Zur Strategieentwicklung und zur Umsetzung der Projekte möchte der Landkreis die externen Partner hinzuziehen.

"Ich freue mich, dass der Landkreis Hof als Smart-City-Modellstandort ausgewählt wurde. Im Ergebnis fließen in den nächsten sieben Jahren über 15 Millionen Euro in den Hofer Landkreis, um unter Beteiligung der Bürger sowie der relevanten Akteure Vorhaben umzusetzen, die die Städte und Gemeinden im Hofer Raum effizienter, fortschrittlicher, nachhaltiger und sozialer machen. Die intensive Vorarbeit war damit erfolgreich", sagt die Parlamentarische Staatssekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete Anette Kramme. "Eine Zukunft ohne Digitalisierung und Vernetzung ist nicht mehr denkbar. Das gilt vor allem für unsere Städte und Gemeinden, die den künftigen Herausforderungen innovativ und dynamisch begegnen wollen. So sind Modellprojekte nicht nur in wachsenden Metropolregionen, sondern auch in Kleinstädten oder Kommunen mit schrumpfender Bevölkerung für eine Förderung ausgewählt worden", erklärt die Bundestagsabgeordnete weiter.

Seit 2019 unterstützt der Bund mit dem Programm "Modellprojekte Smart Cities" Zukunftsprojekte für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Technologien in der Stadtentwicklung.

Autor

Sarah Schmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2020
20:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Albert Einstein Anette Kramme Bevölkerung Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Bundesministerium des Innern Bundestagsabgeordnete Bundestagsvizepräsidenten Bürger Hochschule Hof KfW Bankengruppe Landräte SPD-Bundestagsabgeordnete Staatssekretäre Stadtentwicklung Öffentlichkeit
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Quartier strebt nach mehr

22.07.2020

Ein Quartier strebt nach mehr

Das Hofer Quartier Johann-Weiß-Straße soll in den nächsten Jahren attraktiver werden. Bei dem Prozess sollen Bürger mitreden können. » mehr

Sicherheits-Check der Freiheitshalle

24.08.2020

"Skandal" im Sperrbereich

Die Fassade der Freiheitshalle hatte schon direkt nach der Sanierung Mängel. Das war auch den Hofer Stadträten bekannt. Über das Ausmaß sind sie dennoch schockiert. » mehr

Heiko Mettke, der Pressesprecher der Polizeiinspektion Hof, und sein Kollege Daniel Hartmann waren zwei der beteiligten Hofer Polizisten.	Foto: Schmidt

25.09.2020

Kaffeeplausch mit der Hofer Polizei

Am Freitagnachmittag haben sich Polizisten bei Kaffee und Tee mit Bürgern unterhalten. Die Hofer konnten den Beamten ihr Herz ausschütten und zwanglos über all ihre Anliegen sprechen. » mehr

Ähnliche Fahrzeuge fahren bald durch Hof, Rehau und Kronach - allerdings zunächst noch ohne Fahrgäste.	Foto: Sebastian Gollnow/dpa, Porträtfoto: Uwe von Dorn

05.08.2020

Hof: Ab Herbst rollen die Shuttlebusse

In wenigen Wochen startet das Projekt der autonomen Fahrzeuge in Oberfranken. In der Hofer Innenstadt können sich Bürger fortan in einem Info-Büro näher dazu informieren. » mehr

Das Zentralkaufareal an der Bismarckstraße (links) ist seit Jahren Gegenstand hitziger Debatten im Stadtrat.	Foto: SöGö

22.06.2020

Die Grube des Zorns

Die Stadt legt nach einem Antrag der Fraktion FAB und Freie die bisher erstellten Unterlagen zur Hof-Galerie aus. Das ist nicht neu, dürfte aber der Auftakt einer verschärften Tonlage gegenüber der Oberbürgermeistern sei... » mehr

"Kein Ruckeln und kein Pfeifen"

31.08.2020

Studie: Wie die Hofer über fahrerlose Shuttles denken

Ab sofort sind die Hoferinnen und Hofer gefragt: Die Hochschule Coburg hat eine Befragung zum Forschungsprojekt „Shuttle-Modellregion Oberfranken“ (SMO) gestartet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor

Sarah Schmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2020
20:20 Uhr