Die Tafeln auf dem Rugendorfer Friedhof erklären, wie naturnahe Gestaltung funktioniert. Die Initiatoren des Projekts sind (von links) Landkreis-Klimaschutzmanagerin Ingrid Flieger, Barbara Füchtbauer vom kirchlichen Verein "Schöpfung bewahren konkret" und Pfarrer Albrecht Bischoff. Foto: Stefan Linß

23.10.2020

Kulmbach

Rugendorf/Kulmbach
Das Gräberfeld lebt

Der bayernweit erste Lehrfriedhof für naturnahe Gestaltung gilt als Oase für Pflanzen und Tiere. Kirche und Klimaschützer geben auch Tipps für den heimischen Garten.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.