An der Gesundheitswoche, die die Gewerkschaft NGG aus Protest gegen den Stillstand in den Tarifverhandlungen der Nährmittelindustrie in Bayern ausgerufen hat, hat sich bei der Ireks in Kulmbach selbst der Betriebsrat nicht beteiligt. Vor dem Werkstor verteilten (von links) Martina Weber, Betriebsratsvorsitzende der Kulmbacher Brauerei, Peter Geißler, Betriebsratsvorsitzender bei Raps, Michael Grundl, Geschäftsführer der NGG Oberfranken, NGG-Mitglied Hermann Kastner und Raps-Betriebsrat Harald Fick Schokolade und Flugblätter an die Mitarbeiter der Ireks. Foto: Melitta Burger

30.07.2020

Kulmbach

Kulmbach
Selbst der Betriebsrat hält sich fern

Die Gewerkschaft NGG kämpft für mehr Lohn. Doch bei der Ireks stößt die Aktion auf wenig Resonanz. Geschäftsführer Soiné sagt, die NGG sei in eine Sackgasse geraten.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.