Marktredwitz

Grünes Licht für Pürner-Pläne

Der Bauausschuss in Marktredwitz hat am Dienstagabend endlich grünes Licht für das lange geplante Vorhaben von Marcus Pürner, Chef des Fahrradherstellers Cube, gegeben.



Marktredwitz - Der Realisierung einer Bebauung am Rande des Stadtparks steht nach einer Abstimmung der Stadträte - nur Michael Meier von den Grünen lehnte ab - nichts mehr im Wege. Aufgegliedert in drei Blocks, deren Fassaden mit viel Glas gestaltet werden, wirken die Gebäude viel luftiger als in vorherigen Plänen. "Gut Ding will Weile haben", meinte Oberbürgermeister Oliver Weigel. Denn die ersten Pläne für dieses um die zehn Millionen Euro teure Vorhaben reichen bis ins Jahr 2016 zurück. Die Meinung der Stadträte fiel durch die Bank positiv, ja teils mit großer Begeisterung aus. Auch Marcus Pürner freute sich nach der Sitzung über die Zustimmung: "Ich freue mich auf die Verwirklichung. Und wir wollen das Projekt jetzt zügig angehen." Leben und Arbeiten im Zentrum von Marktredwitz soll hier stattfinden, wie die Architektin Lisa Müller vom Architekturbüro Horstmann + Partner in Bayreuth betonte. Peggy Biczysko

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 10. 2020
18:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekten und Baumeister Architekturbüros Bürgermeister und Oberbürgermeister Fassaden Gebäude Michael Meier Oliver Weigel Stadträte und Gemeinderäte
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wenn man vom Markt kommt, fällt der Blick auf viel Glas und die dann hier entstehende Gastronomie. Rechts im Bild das alte Kaufhaus Thorn, links das Reisebüro Märkl.

07.10.2020

Gläsernes Highlight im Zentrum

Der Bauausschuss gibt grünes Licht für die Bebauung am Stadtpark. Drei lichte Blöcke begeistern die Räte quer durch alle Parteien. Nur der Grüne Meier stimmt dagegen. » mehr

Komplettsanierung oder Abbruch? "Phänomenal und einzigartig" findet Architekt Stefan Kunnert das Haus in der Bühlstraße 13.

24.07.2020

Dörflas: Plötzlich ist die Turnhalle weg

Die Zukunftspläne für Dörflas finden ohne die prägnante Sportstätte statt. Eine Analyse ergibt, dass 25 Prozent der Gebäude in dem Ortsteil dringend saniert werden müssten. » mehr

In der Fabrikgasse 3 hat die Stadt ein Mini-Büro eingerichtet, das vom heutigen Montag an bis 29. Mai Tag und Nacht für die Dörflaser Bürger geöffnet ist. Hier können sie ihre Ideen schriftlich fixieren und Anregungen geben. Unser Bild zeigt (von links) Projektleiter Alexander Rieß, Stewog-Geschäftsführer und Bauamtsleiter Stefan Büttner sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel.

18.05.2020

Jetzt sind die Dörflaser am Zug

In einem Mini-Büro in der Fabrikgasse 3 können die Bürger Ideen, Wünsche und Anregungen für die Entwicklung des Stadtteils abgeben. Hier liegen auch Pläne zum Mitnehmen. » mehr

Kaufland wird definitiv Ende 2022 aus dem KEC ausziehen. Einem Neubau steht nichts mehr im Wege. Foto: Florian Miedl

30.09.2020

Kaufland in Marktredwitz darf an Stadtrand ziehen

Die Entscheidung, den Markt an den Stadtrand ziehen zu lassen, fällt nicht einmütig. Auch das Neubaugebiet an der Wuttigmühle bleibt umstritten. » mehr

Noch bis Ende 2022 dauert das Mietverhältnis zwischen Kaufland und dem KEC im Herzen der Stadt. Dann will der Supermarkt an den umstrittenen Standort auf der grünen Wiese am Ortseingang von Marktredwitz-West umsiedeln. Foto: Peggy Biczysko

01.07.2020

Die Emotionen kochen hoch

Mitarbeiter kontra Anwohner: Am Kaufland-Umzug scheiden sich die Geister. Auch der Stadtrat ist zwiegespalten. Gegen acht Stimmen gibt es grünes Licht für den Neubau. » mehr

Die Bodenplatte für die neue Feuerwehrgarage, die an das zukünftige Dorfgemeinschaftshaus in Wölsau andocken wird, ist bereits gegossen. Vom Fortschritt der Arbeiten überzeugten sich (von links) Bauamtsleiter Stefan Büttner, Stadtplaner Florian Fischer, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Projektleiterin Maria-Magdalena Stöckert vom Bauamt, Architektin Franziska Grüner und Architekt Peter Kuchenreuther. Fotos: Peggy Biczysko

09.08.2020

Neuer Treff für Dorfbewohner

In Wölsau revitalisiert die Stadt nach der Ersteigerung ein altes Haus. Auch für die Feuerwehr entsteht eine neue Bleibe. Zwei Millionen Euro werden hier investiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Autonomer Bus in Hof Hof

Autonomer Bus in Hofer Altstadt | 26.11.2020 Hof
» 7 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 10. 2020
18:28 Uhr