11.10.2020

Meinungen

Nicht zum ersten Mal

An dem nun auf Eis gelegten Vergabeverfahren für das neue Sturmgewehr der Bundeswehr ist vieles normal. Die Mischung aus Qualität des Angebots und des dafür verlangten Preises muss entscheidend dafür sein, welcher Anbieter den Zuschlag erhält.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.