Münchberg

Die SPD-Liste in Münchberg steht

24 Männer und Frauen stellen sich am 15. März 2020 zur Wahl für das Stadtparlament. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 43 Jahren.



Die Münchberger SPD hat 24 Kandidaten nominiert für die Kommunalwahl am 15. März 2020. Foto: Engel
Die Münchberger SPD hat 24 Kandidaten nominiert für die Kommunalwahl am 15. März 2020. Foto: Engel  

Münchberg - Die Münchberger SPD hat ihre 24 Kandidaten für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 nominiert und zwei Ziele ausgerufen: "Unser Christian Zuber muss erster Bürgermeister bleiben, und wir müssen weiterhin die stärkste Fraktion im Stadtrat stellen", sagte Ortsvereinsvorsitzender Stephan Fichtner. Er selbst steht an sechster Stelle auf der Liste. Fichtner verspricht einen fairen, sachlichen und themenbezogenen Wahlkampf; man wolle weiterhin keine Parteipolitik betreiben, sondern eine Politik, "die Münchberg weiter nach vorne bringt".

Die vorgeschlagene Liste wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt; unter den etwa 60 Anwesenden waren 43 stimmberechtigte Mitglieder. Elf Kandidaten sind zum ersten Mal dabei. Wie Bürgermeister Christian Zuber erläuterte, seien auf der Liste Ortsteile, Vereine und gesellschaftliche Gruppen gleichermaßen vertreten. Obwohl seit der letzten Wahl alle sechs Jahre älter geworden seien, sei die Liste fünf Jahre jünger: Das Durchschnittsalter der Bewerber betrage 43 Jahre. In der noch laufenden Legislaturperiode sei viel geschaffen und auf den Weg gebracht worden, weil man zusammengehalten habe, sagte Zuber: "Damit meine ich auch über die Fraktionsgrenzen hinaus." Auch wenn die Arbeit oft anstrengend sei, wie beim Thema Schützenhaus, das über zwei Jahre ständig auf der Tagesordnung gestanden habe. Es seien Fragen aufgetaucht wie "Braucht’s das, so viel Geld zu investieren?". Die erste Kalkulation habe bei 5,5 Millionen Euro gelegen, dann seien die Kosten wegen Auflagen wie etwa Brandschutz auf 7,8 Millionen Euro gestiegen. Schließlich habe man etwas abgespeckt und die Kosten auf 7,3 Millionen gedrückt. Man habe schon fast resigniert, weil auch in der Öffentlichkeit immer wieder die Frage aufgetaucht sei, warum alles so lange dauert. "In dieser Woche ist der Förderbescheid gekommen. Wir bekommen 6,1 Millionen Euro Zuschuss vom Freistaat Bayern", verkündete Zuber. Damit schaffe man einen Ort, an dem Veranstaltungen stattfinden können, "als Kulcity nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell". Weitere herausragende Projekte in den nächsten sechs Jahren seien das Götzareal, die Schule, das Altenheim und die Kitas. Im Stadtparlament sollte es aber keine Opposition geben, alle sollten an einem Strang ziehen. Der langjährige Stadtrat Reiner Schneider stellte Zuber, der bereits am 1. Mai als Kandidat für eine weitere Amtsperiode gekürt worden war, ein gutes Zeugnis aus. "Du bist so jung, so dynamisch und so freundlich, du bist ein Glücksfall für Münchberg."

Die Münchberger SPD-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020:

1. Christian Zuber (Erster Bürgermeister), 2. Florian Bär (Grundschullehrer), 3. Marieke Leutenberger (Arbeitsvermittlerin Bundes-Arbeitsagentur), 4. Thomas Agel (Personalratsvorsitzender Hochfranken-Kliniken), 5. Nicole Goller (Tagesmutter), 6. Stephan Fichtner (Diplom-Ingenieur FH Textilerzeugung), 7. Hermann Seiferth (Landkreis-Beamter), 8. Ali-Cemil Sat (Schüler), 9. Dr. Nadja Schinabeck-Kühne (Zahnärztin), 10. Katja Reichert (Einkäuferin bei Denree), 11. Tobias Kluge (IT-Manager), 12. Martin Gruber (Mittelschullehrer), 13. Michael Knefel (Gastwirt), 14. Tobias Singer (Prokurist), 15. Hannelore Hoffmann (Ärztin), 16. Wilfried Kluge (Lehrer in Ruhestand), 17. Mirko Ackermann (Diplom-Ingenieur FH Textilerzeugung), 18. Michael Rödel (Projektleiter), 19. Jörg Meister (Außendienstmitarbeiter), 20. Andreas Herzog (Konstruktionsleiter PV-Anlagen), 21. Markus Huntemann (Wassermeister Stadtwerke Münchberg), 22. Thomas Bauer (Textilmechaniker), 23. Reiner Schneider (Lehrer in Ruhestand), 24. Volker Seidel (Gewerkschafts-Bevollmächtigter).

Ersatzkandidaten: Uwe Jackwerth (Beamter) und Rainer Pflug (Versicherungs-Kaufma nn).

Autor

Helmut Engel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andreas Herzog Beamte Christian Zuber Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Grundschullehrer Kommunalwahlen Lehrerinnen und Lehrer Martin Gruber Mittelschullehrerinnen und -lehrer Ortsteil Politische Kandidaten Reiner Schneider Ruhestand SPD Schülerinnen und Schüler Thomas Agel Thomas Bauer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einige Jahre dauert es noch, aber die Weichen sind gestellt: Münchberger Schüler erhalten ein funkelnagelneues Schulzentrum, im dem Lernen noch mehr Spaß machen soll. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

13.12.2019

Ein Neubau für zwei Schulen

Einstimmig beschließt der Stadtrat Münchberg, Grund- und Mittelschule zusammenzuführen. Wo das neue Schulzentrum entsteht, wird sich erst später entscheiden. » mehr

Rainer Frisch

09.11.2019

Wer tritt für die CSU gegen Zuber an ?

An diesem Samstag gibt die Partei in Münchberg ihre Entscheidung bekannt. Drei Männer gelten als Favoriten. » mehr

Ortsteile sollen schöner werden

21.11.2018

Ortsteile sollen schöner werden

Die Münchberger SPD fordert einen Fahrplan für die Erneuerung der Dörfer. Damit will die Fraktion der drohenden Abwanderung entgegenwirken. Die Bürger sollen mitreden. » mehr

Die Elemente des Skateparks haben ihre Lebensdauer längst überschritten.	Foto: Gottesmann

23.10.2019

Der Skaterpark soll moderner werden

Ein neuer Platz für den Skaterpark in Münchberg ist noch nicht gefunden. Derweil stimmt der Bauausschuss für acht neue Elemente. » mehr

Die Rotbuche auf dem Klosterplatz in Münchberg ist abgestorben und muss so schnell wie möglich weg. Die Gefahr, dass durch herabfallende Äste Fußgänger zu Schaden kommen, ist groß. Foto: igo

12.12.2019

Tage für die Rotbuche am Klosterplatz sind gezählt

Das Gutachten für 2200 Münchberger Bäume liegt vor. Demnach sind nicht alle Bäume gesund, nur weil sie gesund aussehen. » mehr

Daumen hoch für den Kandidaten Christian Zuber (in der Mitte), der auf Bürgernähe setzt und am Mittwoch zum Feiern in den "Bayerischen Hof" geladen hat. Mit dabei (von links): Bürgermeister Thomas Knauer aus Döhlau, Fraktionssprecher Thomas Agel, SPD-Ortsvorsitzender Stephan Fichtner, Ehefrau Melanie Zuber, Landtagsabgeordneter Klaus Adelt und Bürgermeister Stefan Pöhlmann aus Helmbrechts. Foto: cs

01.05.2019

100 Prozent für Christian Zuber

Mit voller Rückendeckung schickt die Münchberger SPD den amtierenden Bürgermeister in den Wahlkampf. Er verspricht ein einmaliges Konzept gegen Leerstände. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Double Drums - die Xmas Percussion-Show Bad Steben

Double Drums - die Xmas Percussion-Show | 15.12.2019 Bad Steben
» 71 Bilder ansehen

Casanova-Deutschrap Schwingen Schwingen

Casanova-Deutschrap Schwingen | 14.12.2019 Schwingen
» 48 Bilder ansehen

Eisbären Regensburg – VER Selb 7:0 Regensburg

Eisbären Regensburg – VER Selb 7:0 | 15.12.2019 Regensburg
» 42 Bilder ansehen

Autor

Helmut Engel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
00:00 Uhr