Bei ihrem Abschiedstreffen im Restaurant der Frankenhalle Naila setzten die "Liba-nesen" ein Zeichen der Hoffnung und spendeten 1700 Euro für die Amal-Stiftung Hof für krebskranke Kinder. Das Bild zeigt (von links) Betriebsratsvorsitzenden Jürgen Krahmer, Ursula Schneider von der Amal-Stiftung und Produktionsleiter Ralf Hampl. Foto: Köhler

16.03.2020

Münchberg

Naila
"Liba-nesen" werden nie aufgeben

60 bisherige Mitarbeiter der Karl Mayer GmbH treffen sich zum Abschied. Dabei geht es um den alten Zusammenhalt aus der Zeit, als die Firma noch Liba hieß.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.