Münchberg

Weißdorf arbeitet am Senioren-Projekt

Im Rahmen des Programms "Marktplatz der Generationen" ermittelt ein Lenkungskreis die Bedürfnisse von älteren Menschen. Erster Ansatz ist ein Dorf-Café.



Weißdorf - Eine Lenkungsgruppe führt im Rahmen des Programms "Marktplatz der Generationen" in Weißdorf derzeit Interviews durch, um die Bedürfnisse und Wünsche von Senioren zu ermitteln. Das Programm soll, wie berichtet, kleinen Gemeinden im ländlichen Raum dabei helfen, Problemen angemessen zu begegnen, die durch den demografischen Wandel entstehen. Im Fokus stehen fünf Handlungsfelder "Markt", "Dienstleistungen und Mobilität", "Gesundheit und Pflege", "gesellschaftliche Teilhabe und bürgerschaftliches Engagement" sowie "selbstbestimmtes Wohnen und neue Wohnformen".

Der Lenkungsausschuss hat bisher die Felder "Markt/Dienstleistungen und Mobilität" sowie "Gesundheit und Pflege/Selbstbestimmtes Wohnen, neue Wohnformen" bearbeitet, wie Bürgermeister Heiko Hain erläuterte. Beim Handlungsfeld "Markt" wurde deutlich, dass den Senioren Bäcker, Metzger und ein Treffpunkt fehlen. Eine Lösung könnte ein "Dorf-Café" mit Verkaufsmöglichkeit für Back- und Wurstwaren, ob Theken- oder Automatenlösung, sein. Dabei will man aber auf keinen Fall dem Dorfladen Konkurrenz machen. Man habe diskutiert, ob vorhandene Immobilien genutzt werden oder ob ein Neubau nötig ist. Dazu wurden Angebote eingeholt und Fördermöglichkeiten eruiert. Bei einer Exkursion zum Dorfladen in Emtsmannsberg hat der Lenkungskreis weitere Infos zum Aufbau und Betrieb einer solchen Einrichtung gewonnen. Offen sei noch das Betreiberkonzept.

Beim Handlungsfeld "Pflege/Wohnen" ist der Lenkungskreis in der Anfangsphase der Diskussion. Um sich einen Überblick über Ansätze zu verschaffen, sind im Herbst weitere Exkursionen geplant.

Dem Ausschuss gehören an: Bürgermeister Heiko Hain, zweiter Bürgermeister Alexander Liebs, die Seniorenbeauftragten Andrea Strunz und Andreas Linhardt, die Verwaltungsangestellte Iris Wende, Pfarrerin Herma Teschke, die freie Seniorenarbeiterin Anja Hoffmann, Gudrun Schlegel vom Dorfladen und die interessierten Bürger Edith und Roland Fuchs. Helmut Engel

Autor

Helmut Engel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Demographie Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Konkurrenz Marktplätze Mobilität Senioren Unternehmen Wirtschaftlicher Markt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Besseres Leben für Senioren

17.07.2020

Besseres Leben für Senioren

Stammbach beteiligt sich an einem bayernweiten Projekt. Dabei sollen ältere Menschen möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung leben können. » mehr

Wie steht es um die Infrastruktur? Die Bedeutung des Bahnhaltepunkts beurteilen die Stammbacher unterschiedlich. Foto: Bußler

01.10.2020

Stammbach will sich neu erfinden

Der Markt plant, mit Beratern herauszufinden, wie der Ort attraktiver werden kann. Die Bürger haben dabei ein Wörtchen mitzureden. » mehr

Seit 2007 gibt es das Interkommunale Entwicklungskonzept (IEK) der Städte Selbitz, Schwarzenbach am Wald und Naila. Es ist oft Grundlage für Förderanträge und soll nun fortgeschrieben werden. Unser Bild zeigt (von links) Bürgermeister Stefan Busch, Stadtplaner Gunter Schramm, Bürgermeister Reiner Feulner, Planungsbüro-Mitarbeiter Dominik Biller und Bürgermeister Frank Stumpf. Foto: Hüttner

27.06.2020

68 Projekte in drei Städten

Naila, Schwarzenbach und Selbitz wollen weiter interkommunal zusammenarbeiten. Nun liegen die Pläne für die nächsten zehn bis 15 Jahre vor. » mehr

Sportvereine am Waldstein fusionieren

vor 22 Stunden

Sportvereine am Waldstein fusionieren

Aus drei mach eins. Der SV Sparneck und der TuS Weißdorf verschmelzen mit dem 1. FC Waldstein zu einem Verein. » mehr

Die Gemeinde Weißdorf hätte sich für einen Glasfaseranschluss für das Rathaus entscheiden können. Die Förderung überließ sie aber der Verwaltungsgemeinschaft Sparneck. Symbolfoto: Jan Woitas/dpa

11.09.2020

Mehr Service im Weißdorfer Rathaus

Die Gemeinde tritt ihre Förderung für eine Glasfaseranbindung im Rathaus an Sparneck ab und damit die Aussicht auf schnelleres Internet. Dafür soll das Verwaltungs- angebot in Weißdorf erweitert werden. » mehr

Oliver Dietel vor der Gefreeser Kindertagesstätte, in der noch vor Kurzem umfangreiche Modernisierungsbauarbeiten stattfanden. Foto: Patrick Findeiß

16.08.2020

"Kein Wiesenfest - das hat wehgetan!"

Oliver Dietel ist seit dem 1. Mai der neue Mann an der Spitze der Stadt Gefrees. Seitdem hatte auch dank Corona viel Zeit zum Einarbeiten. Aber es gab auch schmerzliche Erfahrungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor

Helmut Engel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
17:56 Uhr