Naila

Corona verhindert Bürgerversammlung

Reiner Feulner, der Bürgermeister von Schwarzenbach am Wald hat die für Donnerstag angesetzte Bürgerversammlung gestrichen.



Schwarzenbach am Wald - In einer Mitteilung begründet Feulner seine Entscheidung mit der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen. „Ich stehe in der Sorgfaltspflicht für die Bürger unserer Stadt“, erklärt der Bürgermeister im Gespräch mit unserer Zeitung und verweist gleichzeitig auf den Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die persönlichen Kontakt auf ein notwendiges Minumum zu reduzieren, nicht zu verreisen und zu Hause zu bleiben. „Es wäre nicht passend auf die nachvollziehbare Aufforderung unserer Kanzlerin mit einer Veranstaltung zu reagieren, zu der erfahrungsgemäß viele Bürger kommen, um sich über Neuigkeiten in ihrer Stadt zu informieren.“ Er habe die „notwendige Entscheidung jedoch auch mit ein wenig Bedauern getroffen, denn bei uns passiert zurzeit viel Positives in der Stadt und unseren Ortsteilen“. Auch wenn in Schwarzenbach am Wald wie im Landkreis Hof die Corona-Ampel der Bayerischen Staatsregierung auf Grün stehe, habe er entschieden, in diesem Jahr auf Bürgerversammlungen zu verzichten. „Wir informieren die Schwarzenbacher normalerweise in zwei Versammlungen, eine in der Stadt und eine weitere in einem jährlich wechselnden Ortsteil“, bezeichnet das Stadtoberhaupt die Bürgerversammlungen als wichtiges Instrument, um die Bewohner seiner Stadt umfassend zu informieren, „aber jeder wird verstehen, dass dies mit Blick auf die Erhaltung der Gesundheit aller Bürger heuer nicht zu verantworten ist“.

Und gerade in diesem Jahr wäre eine Bürgerversammlung in Schwarzenbach am Wald wichtig gewesen, verweist Feulner auf zahlreiche Aktivitäten, die Schwarzenbach am Wald positiv verändern.

Feulner nennt in diesem Zusammenhang zahlreiche Bauvorhaben wie die Revitalisierung des Erba-Geländes, die kurz vor ihrem Abschluss stehe, die Beseitigung eines Leerstands und deren Nachnutzung in Bernstein oder den Neubau von zwei städtischen Mehrfamilienhäusern in der Hans-Richter-Straße. „Unser neues Baugebiet Ziegelhüttenweg interessiert die Bürger genauso wie die Diskussion über den Bau der Photovoltaik-Freiflächenanlage auf 15 Hektar in Löhmar.“ Nicht zu vergessen sei en zudem der Straßenneubau nach Döbra mit positiven Veränderungen in Kleindöbra oder die Planungen zum Neubau des Kindergartens in der Stadt. „Es gibt Wichtigers“, fasst Bürgermeister Reiner Feulner mit Blick auf notwendige Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie. „Sobald es möglich ist, will ich die Bürgerversammlungen nachholen“, kündigt Feulner an. „Bis dahin stehe ich allen Bürgern im persönlichen Gespräch zur Verfügung – Information ist für mich eine der wichtigsten Aufgaben als Bürgermeister.“

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 10. 2020
12:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauprojekte Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel Bürgermeister und Oberbürgermeister Kanzler Löhmar Ortsteil Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Für insgesamt 3,5 Millionen Euro entsteht auf 1,5 Hektar auf dem Gelände der ehemaligen Witt-Fabrik ein neues Gebäude für die Kita Arche Noah. Der Abriss geht bald los. Foto: flo

23.11.2020

Schwarzenbach investiert kräftig

Die Stadt will im nächsten Jahr 1,715 Millionen Euro für Bauprojekte aus geben. Der Zuschussantrag bei der Regierung von Oberfranken ist nun unter Dach und Fach. » mehr

Schauenstein rüstet sich für den nächsten Winter. Dieser 18 Jahre alte Unimog soll im Herbst durch einen geleasten Kommunal-Traktor ersetzt werden. Archiv-Foto: Werner Rost

02.09.2020

Traktor statt Unimog

Schauenstein geht neue Wege bei der Beschaffung von Bauhof-Fahrzeugen. Beim Leasen hätte die Stadt mehrere Vorteile. » mehr

Naila macht es den Hundebesitzern einfach, die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners zu entsorgen - die Stadt hat zahlreiche Spender für Hundekotbeutel aufgestellt; dieser steht am Geh- und Radweg an der Christian-Schlicht-Straße. Foto: Sandra Hüttner

05.07.2020

Ärgernis Hundekot

Hundebesitzer müssen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner beseitigen. Einfach liegenlassen ist eine Ordnungswidrigkeit. Darauf weist die Stadt Naila immer wieder hin. » mehr

Lichtenberg ist bereit für Luxus

24.09.2020

Lichtenberg ist bereit für Luxus

Martin Süß, Kaufmann aus Hof, investiert in Ferienwohnungen der gehobenen Klasse. Für ihn hat Lichtenberg durchaus Potenzial. » mehr

Aus einem ehemaligen gemauerten Stall ist in Windischengrün ein Dorfgemeinschaftshaus entstanden. Zurzeit laufen die Bauarbeiten für die Neugestaltung der Freifläche. Foto: Rost

11.04.2020

Heftige Kritik wegen Neid-Kampagne

Im Stadtrat Schauenstein fand jüngst ein Nachtarocken zur Kommunalwahl statt. Dabei ging es um ein einziges Gebäude. » mehr

Architektin Susanne Augsten erklärte den Bürgern, wie sich das Areal in Gottsmannsgrün darstellt.

22.09.2020

Großes Interesse am Dorfrundgang

Im Berger Ortsteil Gottsmannsgrün steht die Dorferneuerung an. Knapp ein Drittel der Bürger schaut sich zusammen mit der Architektin die Sache vor Ort an. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Marienstraße wird angebracht Hof

Weihnachtsbeleuchtung in der Hofer Marienstraße | 26.11.2020 Hof
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 10. 2020
12:58 Uhr