Wolfgang Stadler, Bundesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (Awo), war nach Kulmbach gereist. Der dortige Kreisverband steckt tief in einer Selbstbereicherungs-Affäre. Archivfoto: Frank Rumpenhorst /dpa

22.10.2020

Länderspiegel

Kulmbach
Skandal um Inge Aures: Ein Fall für das Finanzamt

Der Bundesvorstand der Arbeiterwohlfahrt hat mit dem Kreisverband in Kulmbach nun die Geduld verloren. Dort hätte man gern weitergemacht wie bisher.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.