Selb

"Selbkultur" zieht positive Bilanz

Vorsitzende Anneliese Schade freut sich über das großes Publikumsinteresse. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen entwickle sich gut.



Selb - Ein überaus erfolgreiches Jahr liegt hinter dem Verein "Selbkultur" Diese Bilanz hat die Vorsitzende Anneliese Schade bei der Jahreshauptversammlung gezogen, die coronabedingt mit einigen Monaten Verzögerung jetzt im SV-Vereinsheim stattgefunden hat. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Pop-Up

Weil der Verein in der Corona-Zeit keine Einnahmen hat, vermietet er den Kulturladen in Selbs prominentester Lage als Popup-Store. Unternehmerinnen und Unternehmer, Selbstständige, Künstlerinnen und Künstler haben die Möglichkeit, einen ganzen Laden für einen kurzen Zeitraum zu mieten - samt vier riesiger Schaufenster. Bei Interesse kann man sich melden unter selbkultur@web.de.

 

Über 30 Veranstaltungen und Aktionen haben die Mitglieder laut Schade erarbeitet und organisiert, wobei drei Höhepunkte besonders viele Besucher anzogen: die Selber Kunstnacht mit Live-Musik der Band "Selbcontrol", das neue Format "Funzelnacht" im September und die musikalische Nikolaus-Party, wiederum mit "SelbControl". Daneben erwähnte Schade mehrere Vernissagen einheimischer Künstlerinnen und Künstler sowie Lesungen, wie etwa beim Projekt "Stadt-Lesen" in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Selb. Auch heimatkundliche Themen wie die Ausstellung "Selber Bäder" oder der Vortrag von Dieter Arzberger zum "Edion" seien sehr gefragt gewesen. Darüber hinaus habe man die Schaufenster jeweils passend zu den Veranstaltungsthemen dekoriert.

 

Sehr gut habe sich im zweiten Vereinsjahr die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und kulturellen Einrichtungen weiterentwickelt. So habe es Kooperationen mit der Selb2023 gGmbH beim Thema "100 Jahre Bauhaus" mit einen Drachenbau-Workshop und Präsentationen während der Selber Kunstnacht gegeben sowie zusammen mit dem Grenzland-Filmtage-Team zwei Kurzfilmabende und ein Filmtage-Café. Laut Schade boten Selber Künstlerinnen im August ein buntes Ferienprogramm an, und die Theaterpädagoginnen der "Jungen Luisenburg" gestalteten während des Projekts "Stadt-Lesen" einen Familiennachmittag im Vereinsraum am Marktplatz. Der Selber Spielmannszug brachte sich demnach mit einem musikalischen Flash-Mob ein, und in den Herbstferien machte das JuKu-Mobil Station bei SelbKultur. Großer Beliebtheit erfreuten sich demnach die Spiele-Abende.

Zu Beginn des Jahres 2020 habe man optimistisch in die Zukunft und sei bereits wieder mit Planungen beschäftigt gewesen. Allerdings habe man jedoch bisher kaum Ideen realisieren können. Künftig müssten "coronataugliche" Formate entwickelt werden, wie etwa Schaufenster-Kunst oder kulturelle "Guerilla-Aktionen".

Schade dankte allen Helferinnen und Helfern bei Veranstaltungen des Vereins, beim Vorbereiten und für die große Spendenbereitschaft der Mitglieder. Sie wies auch auf die wöchentlichen Treffen hin.

Themenvorschläge des Vorjahres werde man in Zukunft weiter ausarbeiten, so zum Beispiel Kurzfilm- und Literaturabende, Spaziergänge mit kulturellem Hintergrund oder mundartliche Veranstaltungen.

Viel Lob und Anregungen für den Vorstand gab es laut Mitteilung von den Mitgliedern. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch dankte für die geleistete Arbeit und die positive Entwicklung des Vereins. Auch Ulrike Heinrich als Vertreterin des Familienzentrums FAM zeigte sich beeindruckt von der kreativen Vielfalt und wünschte sich künftig eine noch engere Zusammenarbeit bei Veranstaltungen. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Erfolge Heinrich Kulturläden Mitglieder Optimismus Schaufenster Spielmannszüge Ulrich Pötzsch Veranstaltungen Vernissagen Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einstimmig wählten die Mitglieder bei der Hauptversammlung des Tennisclubs Selb den neuen Vorstand. Fotos: Wolfgang Neidhardt

07.09.2020

Andreas Erhard führt jetzt den TC Selb

Der bisherige Stellvertreter übernimmt das Amt von Erich Schädlich. Der zieht nach zwölf Jahren eine positive Bilanz. Auf der sanierten Anlage tummelt sich der Nachwuchs. » mehr

Lisa Priester dankte mit Gedicht und Geschenk dem Vorsitzenden Bernd Hofmann für sein enormes Arbeitspensum. Fotos: Florian Miedl

15.09.2020

2500 Arbeitsstunden am "Paradies"

Mit enormem Aufwand hat der Selber Alpenverein seine Kletteranlage in der Jahnturnhalle deutlich erweitert. Die Hälfte der Kosten von rund 75 000 Euro kam von diversen Sponsoren. » mehr

Den Startschuss für das Weihnachtsgewinnspiel des Forums "Selb erleben" haben (von links) Ariane Becker vom Schuhhaus Goßler, Forums-Geschäftsführerin Renate Wölfel, die städtische Wirtschaftsförderin Nadja Hochmuth und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch gegeben. Foto: Silke Meier

29.11.2020

Startschuss für Gewinnspiel

Der Selber Einzelhandel setzt in Corona-Zeiten auf die heimischen Kunden. Mit der Aktion setzt das Forum "Selb erleben" eine Tradition fort. » mehr

Die Stadt Selb hat Geld auf der hohen Kante. Einen Teil braucht sie, um den Fehlbetrag im Haushalt zu decken. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

12.11.2020

Selb schafft finanziellen Spagat

Zwischen Optimismus und Realität sieht die Kämmerei den Haushalt der Stadt aufgestellt. Trotz Corona will die Verwaltung den Kopf nicht in den Sand stecken. » mehr

Eine voll funktionsfähige Notaufnahme, einen Durchgangsarzt sowie Chirurgie und Innere Abteilung fordern die Selber Unternehmen für die Zeit nach der Corona-Pandemie für das Haus Selb des Klinikums Fichtelgebirge. Fotos: Florian Miedl

27.09.2020

Petition: Über 2100 Unterschriften für Krankenhaus Selb

Mit diesem Erfolg hat Christian Pich ganz und gar nicht gerechnet. Der Stadtrat der Aktiven Bürger in Selb hatte am Freitag im Internet eine Petition zum Erhalt des Selber Krankenhauses gestartet (wir berichteten). » mehr

Dr. Wilhelm Meister, Joachim Baumgärtel und Martina Reul (von links) fachsimpeln über ihre Fotos. Foto: Florian Miedl

18.02.2020

Bilder einer wundervollen Welt

Der Verein Selbkultur macht auf die Zerstörung der Erde aufmerksam. Er stellt aber auch Arbeiten dreier Fotografen aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

29.11.2020 Bilder Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag

Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag | 29.11.2020 Rehau
» 40 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
16:28 Uhr