Wirtschaft

Stoschek fordert Kaufprämie für Autos

Der Coburger Unternehmer Michael Stoschek sieht die Politik in der Pflicht, der angeschlagenen Automobilbranche in der Corona-Krise stärker unter die Arme zu greifen.



Michael Stoschek
Michael Stoschek  

In einem Brief an Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ruft er die Staatsregierung dazu auf, sich für eine Kaufprämie für Fahrzeuge einzusetzen. Sollten Impulse für eine rasche Erholung der Automobilproduktion ausbleiben, würden viele Mitarbeiter bei Herstellern, Zulieferern, Händlern und Werkstätten ihren Arbeitsplatz verlieren, warnt Stoschek.

Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des Autozulieferers Brose sagte am Freitag "Bild"-Online, deren Redaktion auch der Brief vorliegt: "Eine Kaufprämie für konventionelle Autos würde nicht nur den Kunden helfen, die gerade durch Kurzarbeit nicht so viel Geld in der Tasche haben. Jedes neue Fahrzeug würde auch die Umwelt entlasten. Die neuen Autos, von deutschen Herstellern und von uns Zulieferern entwickelt, ermöglichen heute Emissionswerte, die denen von E-Autos in nichts nachstehen." Brose habe durch den weltweiten Corona-Lockdown in den ersten vier Monaten des Jahres fast 600 Millionen Euro Umsatz und 135 Millionen an Gewinnen verloren. red 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
19:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autobau Autobranche Bayerische Ministerpräsidenten CSU Händler Kunden Markus Söder Michael Stoschek Mitarbeiter und Personal Produktionsunternehmen und Zulieferer Unternehmer Zulieferunternehmen
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Autozulieferer

18.06.2020

Tausende Zulieferer-Jobs in Gefahr

Der Bamberger Bosch-Betriebsratschef Mario Gutmann warnt vor einem dramatischen Arbeitsplatzverlust in seiner Branche in Oberfranken. Die Autozulieferer stünden vor gewaltigen Herausforderungen, betont auch die Gewerksch... » mehr

Am Stammsitz in Coburg unterzeichneten Brose und die VW-Tochter Sitech eine Absichtserklärung für eine weitreichende Zusammenarbeit.	Foto: Brose

13.07.2020

Brose und VW wollen kooperieren

Zusammen mit einer Volkswagen-Tochter soll ein globaler Lieferant für Komplettsitze entstehen. Stoschek spricht von einer "führenden Position". » mehr

Die Automotive-Sparte ist der größte Geschäftsbereich der Rehau-Gruppe. Fotos: Rehau AG

07.07.2020

Rehau AG krempelt Automotive-Sparte um

Die Corona-Pandemie und der Wandel der Auto- branche stürzen auch die Zulieferer in Oberfranken in Probleme. Die Rehau- Gruppe reagiert mit einer Neuausrichtung - und mit Stellenabbau. » mehr

Die E-Mobilität soll in den kommenden Jahren massiv gefördert werden. Die oberfränkische Zuliefererindustrie wünscht sich allerdings eine größere Offenheit bei der Frage künftiger Antriebstechnologien.	Fotos: Sven Hoppe/dpa, pureshot/Adobe Stock

20.11.2019

Zu groß, zu schwer, zu teuer

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Darüber haben Experten in Bamberg diskutiert. Es gibt viel Kritik an der einseitigen Förderung von Batterieautos. » mehr

Der Unternehmer Timo Piwonski steht an der Spitze des Autozulieferer-Netzwerks Ofracar. Foto: Iprotex

06.02.2020

"Wir schaffen die Mobilitätswende"

Der technologische Umbruch in der Auto- branche setzt auch die oberfränkischen Zulieferer unter Druck. Wie sieht deren Zukunft aus? Ofracar-Chef Piwonski gibt Antworten. » mehr

Der oberfränkische Porzellanhersteller BHS Tabletop befürchtet, dass die Öfen in seinen Werken wegen der Corona-Krise in der Region ausgehen. Foto: FP-Archiv

Aktualisiert am 23.03.2020

Dramatischer Hilferuf von BHS

Die Corona-Krise hat das Geschäft des Selber Porzellanherstellers BHS Tabletop einbrechen lassen. Das Unternehmen ist deshalb in Existenznot und bittet die Staatsregierung um rasche finanzielle Unterstützung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Rehau

Brand in Rehau |
» 6 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz | 14.07.2020 Kirchenlamitz
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
19:04 Uhr