Wunsiedel

Blut im Maul: Unbekannter misshandelt Pferd

Ein Tierquäler hat auf einer Pferdekoppel bei der Stollenmühle in Schönbrunn zugeschlagen: Er traktierte ein Pferd offenbar derart, dass es im Maul stark blutete.



Pferdedecke. Symbolfoto
Pferdedecke. Symbolfoto   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wunsiedel/Schönbrunn -  Der Unbekannte hat laut Polizei am Montagnachmittag zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr Zutritt die Leine um eine Pferdekoppel bei der Stollenmühle in Schönbrunn durchtrennt.

Anschließend steckte er den Verschluss einer Pferdedecke in das Maul des Tiers und spannte die hinteren Schnüre der Decke. Dadurch wurden die Hinterbeine dermaßen zusammengezogen, dass sich das Tier nicht mehr bewegen konnte.

Der Tierarzt stellte fest, dass das Tier im Maul verletzt war, stark blutete und offensichtlich misshandelt wurde. Die Polizei Wunsiedel bittet daher unter der Telefonnummer 09232/9947-0 um Hinweise. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
12:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Tiere und Tierwelt Tierquäler Tierärztinnen und Tierärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Anders als dieses prächtige Tier war der Jungbulle, den ein Landwirt aus dem Landkreis Wunsiedel an einen Metzger verkauft hat, krank. Nun kam der Fall vor das Wunsiedler Amtsgericht.	Archivbild: Jens Büttner/dpa

12.10.2020

Rinderverkauf kommt teuer

Weil er einen kranken Jungbullen verkauft hat, steht ein Landwirt vor dem Amtsrichter. Ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wird ihm angelastet. » mehr

Auch dieser American Staffordshire Terrier bleibt vorerst im Tierheim Wunsiedel-Breitenbrunn.	Fotos: Florian Miedl

25.05.2020

Tierheim verweigert Welpen-Rückgabe

Die Leiterin der Wunsiedler Einrichtung vertritt eine eindeutige Meinung. Sie sagt, die kleinen Hunde aus Tschechien seien viel zu jung gewesen für einen Transport über die Grenze. » mehr

Katzenfutter, Obst oder spezielles Igelfutter und Wasser sind geeignete Nahrung für die stacheligen Säugetiere.	Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

08.11.2019

Trockenheit erschwert Nahrungssuche

In vielen Tierheimen landen unterernährte Igel. Wenn der Winter vor der Tür steht, wollen viele Menschen helfen. Wichtig ist, dass sie das richtig tun. » mehr

Katze am Fenster

Aktualisiert am 18.06.2019

Katze steckt fest: Zeitungsausträgerin rettet Tier

Eine Katze ist am Dienstagmorgen in Wunsiedel zwischen Fenster und Rahmen eingeklemmt. Eine Zeitungsausträgerin eilt zur Hilfe. » mehr

Naturpark-Ranger Andreas Hofmann zeigt bei der Führung "Urige Wälder" einige anschauliche Tierpräparate. Foto: Naturpark Fichtelgebirge

15.10.2020

Wertvolle Lebensräume im Fichtelgebirge

Naturpark-Ranger geben Einblicke in die heimische Flora und Fauna. Dabei geht es auch um die Rolle des Menschen. » mehr

Hundetrainerin Sabine Wunderlich zeigt, wie viel Bewegung die Fellnasen wirklich brauchen und welche Übungen sie begeistern. Foto: David Trott

23.08.2020

Hundeschutz: "Die neuen Regeln sind zu lasch"

Für Hundeprofis gehen die geplanten Änderungen zum Thema Hundeschutz nicht weit genug. Eine Stunde Auslauf am Tag ist, wie sie sagen, für die meisten Tiere zu wenig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldershof: Brand in Seniorenheim

Waldershof: Brand in Seniorenheim | 23.11.2020 Waldershof
» 5 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
12:53 Uhr