Wunsiedel

Mitmachen beim Stadtradeln!

Der Landkreis ruft alle Radfahrer auf, bei der Aktion für Klimaschutz und Gesundheit mitzu- machen. Anmeldung und Ergebnis-Verwaltung laufen online ab.



Jeder Hobbyradler kann sich am Stadtradeln beteiligen. Foto: J. Stratenschulte/dpa
Jeder Hobbyradler kann sich am Stadtradeln beteiligen. Foto: J. Stratenschulte/dpa  

Wunsiedel - Der Landkreis Wunsiedel ruft alle dazu auf, beim Stadtradeln für Klimaschutz und die eigene Gesundheit mitzufahren, Kilometer zu sammeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge zu setzen. Das schreibt das Landratsamt in einer Mitteilung.

Beim Stadtradeln sollen sich virtuelle Teams bilden und mit dem Fahrrad während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer privat, beruflich oder auf dem Schulweg zurücklegen. Online können sich die Radlerinnen und Radler registrieren und die gesammelten Kilometer eintragen. Stadtradeln stellt auch eine App zum bequemen "Tracken" der Kilometer bereit. Jeder Kilometer zählt!

"Teamlos" radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit - aber schon zwei Personen sind ein Team. Alternativ kann man dem "Offenen Team" beitreten.

Jeder Teilnehmer, der am Ende der Aktion mindestens 100 Kilometer erfolgreich gesammelt hat, nimmt automatisch an einer Verlosung teil - es winken attraktive Preise regionaler Sponsoren. Zudem werden spannende Tages-Challenges die Aktion begleiten.

Ergänzend zum Stadtradeln findet, wie es weiter heißt, erstmals im Landkreis die Aktion "Radl-Shopper" statt: "Sie radeln vom 15. Juni bis zum 18. Juli zum Einkaufen, zum Friseur oder in die Eisdiele und lassen sich bei dieser Gelegenheit von acht verschiedenen Geschäften beim Einkauf einen Stempel in Ihre Stempelkarte geben. Unterstützen Sie den lokalen Handel - dabei können Sie attraktive Einkaufsgutscheine gewinnen!"

Die Initiatoren im Landratsamt haben lange überlegt, ob die Umsetzung dieser Aktion mit so vielen Teilnehmern in der Corona-Zeit überhaupt sinnvoll ist. "Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, da die Kampagne den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Krisenzeiten ein Stück Normalität bieten soll." Das Fahrrad sei derzeit ein sinnvolles Verkehrsmittel und ermögliche den Menschen, die verbleibenden Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Zudem fördere das Fahrrad die Gesundheit und helfe dabei, der mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens einhergehenden Langeweile entgegenzuwirken, ohne dass es dabei zu engem zwischenmenschlichen Kontakt kommt. Der Wettbewerbscharakter der vergangenen Jahre soll in der Konzeption der Kampagne dabei in diesem Jahr bewusst in den Hintergrund gestellt werden. "Es geht vor allem um das Erleben von Zusammenhalt, Gemeinschaft und das Verfolgen eines übergeordneten Ziels." Das gemeinsame Sammeln von Fahrradkilometern in digitalen Teams sei eine gute Möglichkeit, den aktuellen Einschränkungen ein bisschen davon- und zusammen einem Ziel entgegenzuradeln!

Das Landratsamt weist darauf hin: "Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Einschränkungen. Wir bitten alle Teilnehmer zudem um Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln."

Wer mitmachen will, muss sich zuerst auf der Internetseite www.stadt radeln.de/landkreis-wunsiedel registrieren. Neben den allgemeinen Informationen, die dort abgefragt werden, müssen man dort gleich angeben, welchem Team man sich anschließen will. Alternativ kann auch ein neues Team gebildet werden. Danach heißt es: losradeln und die Rad-Kilometer einfach im Online-Radlkalender eintragen oder per Stadtradeln-App sammeln.

Alle wichtigen Infos über Anmeldung, Online-Radlkalender, Ergebnisse und vieles mehr gibt es unter: www.stadtradeln.de.

Den aktuellen Stand der Wertung im Landkreis Wunsiedel kann man im Aktionszeitraum unter www.stadt radeln.de/landkreis-wunsiedel abrufen. Ansprechperson für Rückfragen ist der Radverkehrsbeauftragte des Landkreises, Sebastian Köllner, er ist erreichbar unter der Telefonnummer 09232/80489 oder per E-Mail unter sebastian.koellner@landkreis-wunsiedel.de. Für die Aktion Radl-Shopper ist Klimaschutzmanager Jürgen Kromer zuständig; er ist erreichbar unter der Telefonnummer 09232/80490 oder per E-Mail unter juergen.kromer@landkreis-wunsiedel.de. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
18:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beruf und Karriere E-Mail Fahrräder Fahrzeuge und Verkehrsmittel Internet Radfahrer Radverkehr Teamarbeit Öffentlichkeit
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Stadtradler knacken alle Rekorde

09.07.2020

Stadtradler knacken alle Rekorde

Das Otto-Hahn-Gymnasium sammelt bei der Aktion 13.401 Kilometer. Insgesamt strampeln die eifrigen Teilnehmer kreisweit 130.000 Kilometer. Das spart 19 Tonnen CO2. » mehr

Dank neuer Schilder sind Fahrradfahrer im Landkreis Wunsiedel künftig immer sicher unterwegs. Foto: Matthias Bäumler

22.05.2020

Radfahrer finden sich jetzt besser zurecht

Die neue Beschilderung der Wege im Landkreis Wunsiedel ist fast fertig. Bisher haben die Helfer bereits hunderte von Hinweisen erneuert. » mehr

Wenn die Landwirte über ihre Felder fahren, finden sie zuweilen ziemlich viel Müll. Foto: Florian Miedl

26.05.2020

Bauern informieren mit "Knigge für Feld und Flur"

Es ist ein ewiger Konflikt: Während Landwirte von ihren Flächen leben müssen, sehen andere sie als Ort zur Erholung an. » mehr

Tagesmutter zu sein, ist eine Berufung. Im Herbst beginnt ein neuer Kurs für Interessierte. Foto: pr.

07.06.2020

Landkreis sucht Tagesmütter und -Väter

Es ist ein Beruf mit Freude und Verantwortung. Die Fachberaterinnen schulen Interessenten. Ein neuer Kurs beginnt im Herbst. » mehr

In den gemauerten Scheunen in der Scheunenstraße könnte die Wunsiedler Speicherstadt entstehen. Foto: Florian Miedl

19.06.2020

Speicherstadt, Campus und mehr

Wunsiedel will die Leerstände im Stadtgebiet beseitigen. Hierzu liefert Landschaftsarchitekt Raimund Böhringer interessante Ideen. » mehr

Bürgermeister Nicolas Lahovnik (links) hat Daniel Wolf zum Geschäftsleiter der Stadt Wunsiedel bestellt.	Foto: pr.

11.05.2020

Daniel Wolf leitet die Geschäfte

Die Verwaltungsspitze im Wunsiedler Rathaus ist komplett. Der Diplom- Verwaltungswirt ist auch Datenschutzbeauftragter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Rehau

Brand in Rehau |
» 6 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz | 14.07.2020 Kirchenlamitz
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
18:38 Uhr