Wunsiedel

Sturzbetrunken ohne Helm: Radler kracht gegen Metallpfosten

Ein 38-jähriger Wunsiedler fährt am Samstagnachmittag mit seinem Rad auf dem Fahrradweg von Holenbrunn in Richtung Wunsiedel. Der Mann ist total betrunken.



Wunsiedel - Er kam ins Straucheln und prallte gegen einen Metallpfosten, der den Weg begrenzt. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann keinen Helm getragen. Er zog sich eine große Platzwunde am Kopf zu. Andere Radfahrer, die den Unfall beobachtet hatten, verständigten den Rettungsdienst, der den Mann sofort ins Klinikum Marktredwitz brachte. Weil der Mann mehr als zwei Promille Alkohol intus hatte, erwartet den Radfahrer nun noch eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Zeugen sollen sich bei der Polizei in Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/9947-0 melden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2020
10:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Radfahrer Radwege Strafanzeigen Trunkenheit Trunkenheit im Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alkoholtest

09.06.2020

Seit drei Jahren keinen Führerschein mehr: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Weil er betrunken Auto gefahren war, hatte ein Autofahrer aus dem Landkreis Wunsiedel vor drei Jahren seinen Führerschein abgeben müssen. Trotzdem fuhr der Mann jetzt wieder mit dem Auto, wieder war er betrunken. » mehr

Dank neuer Schilder sind Fahrradfahrer im Landkreis Wunsiedel künftig immer sicher unterwegs. Foto: Matthias Bäumler

22.05.2020

Radfahrer finden sich jetzt besser zurecht

Die neue Beschilderung der Wege im Landkreis Wunsiedel ist fast fertig. Bisher haben die Helfer bereits hunderte von Hinweisen erneuert. » mehr

Soll im Landkreis Wunsiedel bald der Vergangenheit angehören: ein Linienbus ohne Fahrgäste. Foto: Florian Miedl

11.06.2020

Wegfahrsperre: 19-Jähriger stellt sich vor Bus und beleidigt Fahrer

Ein 19-Jähriger aus Thierstein will am Mittwochnachmittag mit dem Linienbus von Wunsiedel nach Hause fahren. Er zeigt die Schülerfahrkarte seines kleinen Bruders vor. » mehr

Morgenstimmung

17.05.2020

Hund nicht angeleint: Spaziergänger-Streit mit Pfefferspray

Im Bereich der Wunsiedler Luisenburg gehen am Samstagnachmittag zwei Pärchen jeweils mit ihrem Hund Gassi. Einer ist nicht angeleint. Ein Streit entwickelt sich. Die Situation eskaliert. » mehr

In einer eine finsteren Gasse schlugen die Angeklagten auf ihre Opfer ein. Symbolbild: Rainer Fuhrmann/Adobe Stock

23.02.2020

Fasching Schönbrunn: Fliegende Fäuste statt Konfetti-Regen

Beim Fasching in Schönbrunn haben sich einige Feierwütige nicht im Griff. Es gibt mehrere Verletzte bei Auseinandersetzungen. Und immer ist eine Menge Alkohol im Spiel. » mehr

Bei der offiziellen Freigabe des schwierigen Teilstücks des Eger-Radwegs in Marktleuthen (von links) Bürgermeister Florian Leupold, Gerd Göschel, Sebastian Köllner, Simone Kusche, Albert Vollath, Thomas Edelmann und Günter Reinel. Foto: Hans Gräf

11.07.2019

Zweiter Teil des Radwegs entlang der Eger ist fertig

Entlang der Eger können Fahrradfahrer nun auf einem weiteren Abschnitt problemlos fahren. Die Baufirma meistert das schwierige Wegstück ohne Kostenüberschreitung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Rehau

Brand in Rehau |
» 6 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz | 14.07.2020 Kirchenlamitz
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2020
10:16 Uhr