Spielberichte

Union Berlin holt gegen Mainz ersten Punkt nach Corona-Pause

Union Berlin und Mainz 05 mussten sich vor dem direkten Duell von deftigen Niederlagen erholen. In der Alten Försterei war das beiden Teams noch anzumerken. Über das 1:1 trotz langer Unterzahl können sich die Eisernen ein bisschen mehr freuen.



1. FC Union Berlin - 1. FSV Mainz 05
Einen Punkt konnte Torhüter Florian Müller mit dem FSV Mainz 05 aus Berlin entführen.   Foto: Odd Andersen/AFP-POOL/dpa

Der 1. FC Union hat die erhoffte Wiedergutmachung für die bittere Berliner Derby-Pleite verpasst - und der Vorsprung zur Abstiegszone schmilzt.

Immerhin erkämpften sich die Eisernen den ersten Punkt nach der Corona-Zwangspause. Gegen den 1. FSV Mainz 05 kam der Aufsteiger am Mittwoch trotz eines frühen Platzverweises für Robert Andrich zu einem 1:1 (1:1) und hielt den direkten Mitkonkurrenten im unteren Drittel der Fußball-Bundesliga damit auf Distanz. «Wenn man 50 Minuten in Unterzahl spielt, nimmt man gern einen Punkt mit. Das war kein Leckerbissen, das war Abstiegskampf», erklärte Union-Verteidiger Marvin Friedrich.

Auf den Tag genau ein Jahr nach dem umjubelten Aufstieg erzielte Marcus Ingvartsen (33. Minute) im diesmal leeren Stadion an der Alten Försterei den wichtigen Ausgleich für die Eisernen. Mainz war durch das erste Saisontor von Ridle Baku (13.) früh in Führung gegangen. Zwar warten die Berliner nun seit Ende Januar auf einen Heimsieg. Doch Union-Trainer Urs Fischer hob hervor: «Das war viel Moral. Wir waren auch nahe am Sieg. Am Schluss ein Unentschieden, das wir mitnehmen. Wieder einen Punkt mehr auf dem Konto.»

Mainz spürt mit nur noch einem Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang den Atem der Abstiegs-Konkurrenz. «Wir hätten ein besseres Ergebnis verdient, aber das Wichtigste ist, nicht zu verlieren. Wir müssen das nächste Mal hart arbeiten. Der Düsseldorf-Sieg kompliziert die Sache für uns, im Keller ist es kompliziert, es ist eng da unten», sagte Pierre Kunde.

Nach den deftigen Schlappen gegen Hertha BSC (0:4) und RB Leipzig (0:5) änderten Union-Trainer Urs Fischer und sein Mainzer Kollege Achim Beierlorzer ihre Teams gleich auf jeweils vier Positionen. Nach schnelle Gelb und hartem Einsteigen gegen Leandro Barreiro war die Partie für den 25-jährigen Andrich schon in der 41. Minute vorbei - ein Bärendienst für die Eisernen.

Nach großen Anfangsproblemen hatte sich Union nämlich gerade ins Spiel gekämpft. Der Ausgleich fiel allerdings unter gütiger Mithilfe von 05-Schlussmann Florian Müller, der bei Ingvartsens Freistoß falsch auf einen Heber über die Mauer spekulierte. Es war der erste Berliner Schuss auf das Mainzer Tor überhaupt. «Es war eine schlechte Idee, ich mache einen Schritt hinter die Mauer, muss ich nicht machen. Dumm. Klar mein Fehler, bitter», erklärte der Mainzer Keeper.

Die Gäste hatten deutlich agiler begonnen und früh die Lücke in der Union-Abwehr gefunden. Baku hatte keine Mühe, einen Barreiro-Flanke einzuschießen. Der Berliner Ärger: Der Vorlagengeber war zuvor Marvin Friedrich auf den Fuß gestiegen. «Ich spiele den Ball, er tritt mir glasklar auf den Fuß, das wird immer gepfiffen. Das muss er abpfeifen», monierte Friedrich. Die Verunsicherung war Union deutlich anzumerken. Sinnbild war ein unbedrängter Kopfball von Christopher Trimmel (22.) ins eigene Toraus.

Trotz Überzahl investierte Mainz in der zweiten Halbzeit wenig. Jean-Philippe Mateta (54.) entwischte Keven Schlotterbeck, schoss aber über das Tor. Baku (61.) traf in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig. Nach einem Eckball hätte Friedrich (64.) beinahe für Union eingeköpft. Am Ende brachten die Gastgeber, die kurz vor dem Schluss sogar noch die Chance zum Siegtor hatten, das 1:1 über die Zeit. «Im Großen und Ganzen bin ich mit der Bereitschaft und dem Engagement und dem Siegeswillen zufrieden, wichtig war die Körperlichkeit», erklärte Mainz-Coach Beierlorzer.

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
23:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FSV Mainz 05 Christian Gentner Florian Müller Hertha BSC Marvin Friedrich RB Leipzig Union Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
SC Freiburg - 1. FC Union Berlin

07.03.2020

Freiburg gewinnt dank Standards und Günter Duell mit Union

Die zwei Niederlagen zuvor gegen Union in dieser Saison waren für den SC Freiburg eine besondere Motivation. Anders als in den vergangenen Wochen zeigten sich die Badener effizient vor dem Tor. Für Union war es ein Dämpf... » mehr

1. FC Köln - 1. FC Union Berlin

13.06.2020

Erster Geister-Sieg für Union: Klassenerhalt fast sicher

Das erste Bundesliga-Jahr für Union Berlin wird wohl nicht das letzte bleiben. Nach dem 2:1 in Köln haben die Eisernen den Klassenerhalt so gut wie sicher. Feiern durfte und wollte aber noch niemand. Kölns Trainer Markus... » mehr

1. FC Union Berlin - Fortuna Düsseldorf

27.06.2020

Düsseldorfer Drama: Fortuna steigt nach Pleite bei Union ab

Mutlos, kraftlos - Zweitligist! Fortuna Düsseldorf hat alles verspielt. Zwei Punkte und vier Tore Vorsprung auf Bremen reichten nicht. Nach dem 0:3 bei Union Berlin müssen die Rheinländer in die 2. Liga absteigen. Traine... » mehr

FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen

20.06.2020

Nach Niederlage in Mainz: Werder braucht Fußball-Wunder

Werder Bremen steht dicht am Bundesliga-Abgrund. Es droht der zweite Abstieg in der Vereinsgeschichte, der nur noch über die Relegation abgewendet werden kann. Das haben die Bremer aber nicht mehr selbst in der Hand. » mehr

RB Leipzig - 1. FC Union Berlin

18.01.2020

Werner und Sabitzer treffen: Leipzig dreht Spiel gegen Union

So schwer hatte sich Leipzig den Start in die Rückrunde wohl nicht vorgestellt. Gegen Union gab es früh einen Dämpfer, ehe mal wieder Timo Werner traf und die Sachsen auf Kurs brachte. Der Nationalspieler hat nun schon 2... » mehr

1. FC Union Berlin - VfL Wolfsburg

01.03.2020

Hopp-Schmähungen überschatten Union-Punktgewinn

Union Berlin und der VfL Wolfsburg trennen sich mit einem Unentschieden. Doch das Sportliche gerät schon wieder in den Hintergrund. Erneut wird Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp beleidigt. Ein VfL-Profi fordert härtere Maßna... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Rehau

Brand in Rehau |
» 6 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz | 14.07.2020 Kirchenlamitz
» 32 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
23:13 Uhr