Sport

Rote Flaggen und Flammen: Action-Auftakt an der Algarve

Ganz schön was los! Die Achterbahn von Portimão wirft manch einen Formel-1-Piloten aus den Kurven. Am schnellsten kommt Valtteri Bottas im Mercedes um den Kurs. Qualifikation und Rennen versprechen Hochspannung und noch mehr.



Bergungsarbeiten
Pierre Gasly kam mit seinem AlphaTauri in Portugal von der Strecke ab.   Foto: Armando Franca/AP/dpa » zu den Bildern

Hochbetrieb auf der Strecke, viele auf Drift-Kurs, ein Wagen lichterloh in Flammen und ein Rückkehrer hilflos im Kiesbett: Schon zum Auftakt der Grand-Prix-Premiere von Portimão ging es an der Algarve hoch her.

Die Fahrer kämpften mit den Tücken der noch rutschigen Achterbahn-Strecke. Kaum einer kam ohne Dreher über die Runden, die Bestzeit des Tages stellte Valtteri Bottas im zweiten Freien Training am Nachmittag auf, als der WM-Zweite in 1:17,940 Minuten mehr als eine halbe Sekunde schneller war als der WM-Dritte Max Verstappen im Red Bull.

Lewis Hamilton, WM-Spitzenreiter und sechsmaliger Champion, der mit einem Sieg am Sonntag (14.10 Uhr/Sky und RTL) alleiniger Rekordhalter mit den meisten Grand-Prix-Erfolgen - es wären dann 92 - werden kann, kam nach Platz zwei hinter Bottas im Mittagstraining nicht über Rang acht hinaus. Sebastian Vettel verbesserte sich im Ferrari nach Position elf im ersten auf Platz sechs im zweiten Freien Training vor ein paar Tausend Zuschauern - maximal 27 500 sind jeweils an den drei Tagen auf dem Autódromo Internacional do Algarve erlaubt.

Die, die schon da waren, bekamen einiges geboten. Die anderthalbstündige Session hatte gleich zweimal für einige Zeit unterbrochen werden müssen: Am Alpha Tauri von Pierre Gasly schlugen plötzlich heftige Flammen aus dem Heck. Der Franzose sprang aus dem Wagen und rief die Streckenposten herbei, die den Brand löschten. Das Auto war nicht mehr fahrtauglich und musste an den Abschlepphaken.

Ohne Probleme - wenn auch nicht solch gravierende - kam kaum einer über die insgesamt drei sonnigen Trainingsstunden auf dem knapp 4,7 Kilometer langen Kurs. «Das ist Tokio-Drift», funkte McLaren-Pilot Carlos Sainz Junior an seine Box: «Das ist unglaublich.» Teamkollege Lando Norris sang gar eine Ode an die Strecke, die erst durch die Corona-Pandemie in den Notkalender aufgenommen worden war. «Es geht auf und ab, von einer zur anderen Seite, wie auf einer Achterbahn», intonierte der Brite in seinem Wagen.

Alle Teams und alle Fahrer hatten zum Auftakt nur eines im Sinn: So viel fahren wie möglich. Nicht, weil vor zwei Wochen bei der Rückkehr auf den Nürburgring am Freitag wetterbedingt gar nicht gefahren werden konnte, sondern um möglichst viele Daten für die Abstimmung der Autos fürs Rennen am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) zu erhalten. Weit mehr als eine Renndistanz absolvierte so ziemlich jeder Pilot im Training am Freitag.

Mit dabei war auch wieder Lance Stroll nach seinem positiven Coronatest vor knapp zwei Wochen. In der kühlen und rauen Eifel hatte der Kanadier von Racing Point wegen Magenproblemen ausgesetzt, im Süden Portugals durfte er nach negativen Coronatests wieder ans Steuer. Nach einer ziemlich überflüssigen Karambolage mit dem fluchenden Verstappen - «Was verdammt noch mal stimmt nicht mit dem?!» - war Strolls Trainingstag aber vorzeitig beendet. Zum zweiten Mal musste die Nachmittagseinheit gestoppt und der Racing Point aus dem Kiesbett befördert werden.

© dpa-infocom, dpa:201023-99-55139/4

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2020
18:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Ferrari Formel 1 Formel1-Rennfahrer Leclerc Lewis Hamilton Max Verstappen Michael Schumacher Nürburgring RTL Television Sebastian Vettel Valtteri Bottas
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Valtteri Bottas

10.10.2020

Pole von Bottas vor Hamilton - Hülkenbergs «wilder Ritt»

Nico Hülkenberg im Dauerstress. In Windeseile springt er beim Formel-1-Comeback auf dem Nürburgring erneut als Ersatz bei Racing Point ein. Sebastian Vettel scheidet in der Eifel-Qualifikation vorzeitig aus. Die Pole hol... » mehr

92. Sieg

25.10.2020

Hamiltons Rekordfahrt: Mit 92. Sieg jetzt vor Schumacher

Lewis Hamilton liefert in Portugal einen weiteren Beweis für sein Ausnahmetalent. Beim Formel-1-Debüt an der Algarve lässt sich der Weltmeister auch vom aufregenden Start nicht beirren und holt sich den Rekordsieg. » mehr

Grand Prix der Eifel

11.10.2020

Darauf muss man beim Großen Preis der Eifel achten

Die Formel 1 gastiert zum 41. Mal auf dem Nürburgring. Lewis Hamilton kann in der Eifel in einer Grand-Prix-Kategorie zu Rekordhalter Michael Schumacher aufschließen. Sebastian Vettel muss hoffen. » mehr

Grand Prix von Portugal

25.10.2020

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Portugal

Die WM-Runde zwölf führt die Formel 1 auf einen neuen Kurs, ebenso mitreißend wie anspruchsvoll. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton begibt sich auf Rekordfahrt. Ein deutscher Ex-Champion sieht indes kein Land an der Algarve... » mehr

Champion

16.11.2020

Die Lehren aus dem Großen Preis der Türkei

Schon wieder ist Lewis Hamilton Weltmeister. Der Mercedes-Fahrer hat zwar noch keinen Vertrag über das Jahresende hinaus, kündigte aber an, noch längst nicht am Ende seiner Formel-1-Karriere zu sein. » mehr

Sebastian Vettel

12.11.2020

Vettels «glückliche Erinnerungen» an Istanbul

Vier Rennen im Ferrari bleiben Sebastian Vettel noch. Realistische Chancen auf Siege gibt es eher nicht. Sein neuer Arbeitgeber freut sich trotzdem schon auf den viermaligen Formel-1-Weltmeister. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Marienstraße wird angebracht Hof

Weihnachtsbeleuchtung in der Hofer Marienstraße | 26.11.2020 Hof
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2020
18:23 Uhr