VER Selb

Das Hygienekonzept des VER Selb

Am Sonntag um 17.30 Uhr findet das erste Testspiel der Selber Wölfe gegen den Herforder EV statt. 950 Zuschauer sind für die in der Netzsch-Arena ausgetragenen Heimspiele in der Oberliga Süd zugelassen. Das bringt aber auch eine Fülle an Auflagen mit sich.



Gut gelaunt auf gewohntem Terrain: VER-Eismeister Jürgen Nelke (links) und der hauptamtliche Nachwuchsleiter Cory Holden bereiten die Eisfläche samt Werbung in der Selber Netzsch-Arena auf.
Gut gelaunt auf gewohntem Terrain: VER-Eismeister Jürgen Nelke (links) und der hauptamtliche Nachwuchsleiter Cory Holden bereiten die Eisfläche samt Werbung in der Selber Netzsch-Arena auf.   Foto: Andreas Pöhner

Die wichtigsten Punkte aus dem 33-seitigen Hygienekonzept für den Besuch der Heimspiele in der Netzsch-Arena laut einer Pressemitteilung des VER Selb:

 

Einlass in die Netzsch-Arena

Der Einlass in die Netzsch-Arena an Heimspieltagen wird 60 Minuten vor dem ersten Bully beginnen. Eine Ausnahme gilt für das erste Vorbereitungsheimspiel gegen die Herforder Ice Dragons, der Einlass beginnt bereits ab 15:30 Uhr mit Beginn der Dauerkartenabholung. Zugang zur Halle erhalten alle Fans der Selber Wölfe mit einer gültigen, personalisierten Eintrittskarte. Bei der Einlasskontrolle muss ein Personalausweis vorgezeigt werden.  Bitte haltet beides bereit, um einen zügigen Ablauf der Einlasskontrolle zu gewährleisten. Zugang zur Arena erhalten nur Personen mit Wohnsitz in PLZ-Gebieten mit 95xxx. Der Inhaber der Eintrittskarte muss identisch mit dem vorgezeigten Personalausweis sein, Karten sind nicht übertragbar.  Die Arena wird in zwei Seiten unterteilt. Der gemäß Eintrittskarte zugeteilte Platz muss über den ausschließlich für den Zutritt ausgewiesenen Eingang betreten werden. Gekennzeichnete Laufwege müssen dringend eingehalten werden. Es ist während des Betretens der Arena bis zum Erreichen des zugewiesenen Platzes eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden.  Beim Einlass wird kontaktlos die Temperatur jedes Besuchers gemessen. Ab einer Körpertemperatur von 38° oder ersichtlichen Krankheits-Symptomen wird der Zutritt zur Halle verweigert. Gleiches gilt für erkennbar alkoholisierte Besucher.  Gästefans erhalten bis auf Weiteres keinen Zutritt zur Arena.


 
Richtiges Verhalten in der Netzsch-Arena

Es sind die Laufwege unbedingt zu beachten und den Anweisungen des Sicherheitspersonales Folge zu leisten. Es herrscht Einbahnstraßensystem, die Laufwege sind deutlich gekennzeichnet. Die Mund-Nase-Bedeckung darf erst am zugewiesenen Platz abgenommen werden und muss, sobald dieser Platz verlassen wird, wieder aufgesetzt werden. Nutzt die Möglichkeit zum Desinfizieren der Hände an den Desinfektionsständen. Niest oder hustet bitte in eure Armbeuge oder ein Taschentuch, welches sofort in einem der aufgestellten Müllbehälter entsorgt werden muss. Für die Blöcke A-D erfolgt der Zugang über den Mitteleingang zwischen Block B und C, der Ausgang für die Blöcke A und B liegt neben Block A, der Ausgang für die Blöcke C und D neben Block D. Für die Blöcke E-H erfolgt der Zugang über den Mitteleingang zwischen Block F und G, der Ausgang für die Blöcke E und F liegt neben Block E, der Ausgang für die Blöcke G und H neben Block H. Plätze dürfen nicht getauscht werden, jeder darf sich nur in dem ihn vorgegebenen Block aufhalten. Es dürfen in den jeweiligen Blöcken maximal zehn Personen eine Gruppe bilden, die ohne Mindestabstand zusammenstehen dürfen.
 
 
Toiletten

Die Blöcke A-D nutzen die Toiletten im Innenbereich der Netzsch-Arena. Diese sind nur durch außen zu betreten und nach innen zu verlassen. Die Blöcke E-H nutzen die Toiletten-Container im Außenbereich.  Die Toiletten dürfen von maximal einer Person betreten werden, beim Anstehen muss auf den Abstand geachtet werden. Bitte wascht eure Hände gründlich mit Seife für mindestens 20 Sekunden und nutzt die Möglichkeit zur Desinfektion der Hände.
 
Gastronomie Während der Vorbereitung wird es bis auf Weiteres keine Bewirtung geben. Es dürfen weder Speisen noch Getränke zu den Spielen mitgebracht werden. Die Stadiongaststätte bleibt geschlossen.
 
Fanshop Der Fanshop öffnet eine Stunde vor Spielbeginn der Heimspiele der 1.Mannschaft, während der Drittelpausen und bleibt bis 30 Minuten nach Spielende geöffnet. Es dürfen sich maximal zwei Personen zeitgleich im Shop aufhalten.  Es gelten beim Warten die Abstandsregeln und eine Mund-Nase-Bedeckung ist während des gesamten Einkaufs zu tragen.
 
Nur wenn sich alle Zuschauer an die aufgestellten Regelungen halten und den Anweisungen der Ordner und Offiziellen folgen, kann ein dauerhafter Spielbetrieb vor Zuschauern ermöglicht werden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 10. 2020
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Eintrittskarten Fans Fanshops Gerichte und Speisen Getränke Gästefans Seife Shop Taschentücher Ver Selb e.V.
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
VER-Neuzugang Steven Deeg (Mitte) behauptet hier die Scheibe gegen Daniel Bartule; rechts Lanny Gare. Foto: Mario Wiedel

18.10.2020

Der neue VER macht schon Spaß

Die Wölfe besiegen im ersten Testspiel den Nord-Oberligisten Herforder EV mit 8:1. Die 527 Besucher sehen ein spielfreudiges Selber Team. Nur eines vermissen sie sehr. » mehr

Will sich künftig verstärkt auch dem Thema Nachwuchs bei den Wölfen widmen: Moritz Netzsch, Mitglied im Beirat des VER Selb und Gesellschafter in der Wolfsbau GmbH.

04.09.2020

Ein Appetitanreger

Nach der Hauptversammlung herrscht wieder Zuversicht bei den Anhängern der Wölfe. Das Vorstands-Trio macht weiter, die Verbindlichkeiten sind fast halbiert. Nur der Coronavirus stört noch die Planungen. » mehr

Endlich wieder Eishockey: Bis zu 200 kleine und große Fans dürfen am Wochenende das U 20-Team und die 1b-Mannschaft des VER Selb in der Netzsch-Arena unterstützen.	Foto: Mario Wiedel

24.09.2020

200 Fans dürfen VER-Teams unterstützen

Neben der U 20-Mannschaft, die am Samstag (17.30 Uhr) und am Sonntag (11 Uhr) mit zwei Heimspielen gegen den HC Landsberg ihre DNL 3-Premiere feiert, ist an diesem Wochenenden auch das 1b-Team der Wölfe erstmals im Einsa... » mehr

Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck

13.10.2020

Vorhang auf, Maske drauf!

Der Eishockey-Oberligist VER Selb bestreitet am Sonntag sein erstes Testspiel. Bis zu 950 Besucher dürfen ins Stadion. Dort gibt es strenge Regeln - aber keinen Alkohol. » mehr

VER Selb - Symbolfoto

13.10.2020

Selber Wölfe starten Dauerkartenverkauf

Erfreuliche Nachrichten für Fans der Selber Wölfe: Vor bis zu 950 Zuschauern soll das Oberliga-Team seine Heimspiele austragen dürfen. » mehr

Sie wollen den VER Selb nach einer etwas schwächeren Spielzeit wieder zu einer Spitzenmannschaft in der Eishockey-Oberliga formen: (von links) Vorsitzender Jürgen Golly, Marketingleiter Thomas Schramm, dritter Vorsitzender Dr. Andreas Golbs und zweiter Vorsitzender Thomas Manzei.	Fotos: Mario Wiedel

26.07.2020

"An dem Gerücht ist nichts dran"

Beim Eishockey-Oberligisten VER Selb geben sich trotz der Corona-Krise die Neuzugänge die Klinke in die Hand. Vorsitzender Jürgen Golly relativiert aber. Auch habe der Verein - bislang - nicht von einem 90-Millionen-Gewi... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 10. 2020
19:22 Uhr